REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Schweinshaxen mit Sauerkraut

Schweinshaxen mit Sauerkraut

Gesamtzeit3:50 Stunden

SchwierigkeitMittel
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 4 Portionen

4 Portionen
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Haut der Schweinshaxen mit einem Messer einritzen. Darauf achten die Haut nicht komplett durchzuschneiden. Suppengrün waschen und in grobe Stücke schneiden. Haxen, Suppengrün, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Pfefferkörner und etwas Salz in einen Topf geben, mit ¾ des Bieres übergießen und für 2,5-3 h köcheln lassen. Gelegentlich etwas von dem Wasser und dem restlichen Bier dazuschütten.

  • Weißkohl waschen, den Strunk herausschneiden und den Kohl in feine Streifen schneiden. In einer Schüssel mit etwas Salz und Zucker durchkneten und 30 Minuten ziehen lassen.

  • Schalotten schälen und in Würfel schneiden.  Vier kleine Klöße aus dem Kloßteig formen.

  • Backofen auf 220 °C Umluft vorheizen.

  • Schalotten mit Kümmel in einer Pfanne anschwitzen. Kohl dazugeben und mit Weißwein ablöschen. Bei geschlossenem Deckel 45 Minuten köcheln lassen.

  • Die Klöße in kochendes Wasser geben und 20 Minuten ziehen lassen

  • Etwas Brühe aus dem Topf mit den Haxen abschöpfen und am Herd um etwa die Hälfte reduzieren. Haxen aus dem Topf nehmen, auf ein Backblech legen und nochmals salzen. Im Backofen ca. 10 Minuten knusprig braten.

  • Die Brühe mit Butter, etwas Salz und Pfeffer und Kümmel pürieren. Sauerkraut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Haxen aus dem Ofen nehmen und mit Sauerkraut, Klößen und Soße servieren.

Schweinshaxen – oder "Schweinshaxn" wie man in Bayern sagt – sind dank dem Münchener Oktoberfest nicht nur in Bayern ein beliebtes Gericht, sondern weit über die Landesgrenzen bekannt. Kein Wunder, denn eine knusprige Haxe muss man einfach lieben.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie1217 kcal55 %
Eiweiß38.2 g69 %
Fett34.5 g46 %
Kohlenhydrate140 g47 %
Vitamin A317 μg40 %
Magnesium168 mg45 %
Eisen7.68 mg55 %
Zink5.43 mg64 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Die Kruste wird besonders knusprig, wenn du sie gut salzst und bei voller Temperatur in den Ofen stellst.

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen