• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Schweinegulasch mit Pflaumen

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
    Gesamtzeit1:30 Stunden
    Zubereitung30 Minuten
    SchwierigkeitEinfach
    ErnährWert
    Zu meinen Rezepten

    Zutaten

    für 4 Portionen
    4 Portionen

    Gewählte Zutaten:

    Zutaten bestellen bei REWE

    Utensilien

    • Bräter
    • Handmixer

    Zubereitung

      • 3 Zwiebeln
      • 1 kg Schweinenacken

      Zwiebeln schälen und würfeln. Schweinenacken in 2,5 cm große Stücke schneiden.

      • Bräter
      • 3 EL Rapsöl
      • Salz
      • Pfeffer

      Nacheinander je 1,5 EL Öl in einem Bräter oder Topf erhitzen und das Fleisch darin in 2 Portionen rundum hellbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen.

      • 1 EL Rapsöl
      • 2 TL REWE Beste Wahl Kümmel (ganz)
      • 2 Lorbeerblätter
      • 200 ml trockener Weißwein
      • 300 ml Gemüsebrühe (ggf. glutenfrei)
      • Salz
      • Pfeffer

      1 EL Öl in den Bräter geben und die Zwiebeln darin andünsten. Fleisch, Kümmel und Lorbeerblätter zugeben. Mit Weißwein ablöschen und 1 Minute einkochen lassen. Gemüsebrühe zugeben, aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 1 Stunde schmoren.

      • 100 g getrocknete Pflaumen
      • 5 g Thymian

      Nach 30 Minuten die Pflaumen zugeben. Thymianblättchen von den Stielen streifen.

      • Handmixer
      • 100 ml ja! Schlagsahne
      • Salz
      • Pfeffer

      Sahne leicht anschlagen und unter das Gulasch rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Thymian bestreut servieren.

    Dies ist ein Rezept aus der Ausgabe 5/2022 unseres Kundenmagazins Deine Küche.

    Nährwerte pro Portion

    Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
    NährstoffTagesanteil
    Energie768 kcal35 %
    Kohlenhydrate21.2 g7 %
    Fett52.1 g69 %
    Eiweiß48.2 g88 %
    Niacin19.9 mg153 %
    Kalium1010 mg51 %
    Vitamin B122.1 μg84 %
    Vitamin E4.03 mg34 %

    Tipp

    Wenn du magst, kannst du die Soße noch mit einem Schuss Sherry oder trockenem Wermut abschmecken.

    Bewertungen mit Kommentar

    Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
    Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
    Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

    Vorschläge unserer Redaktion

    Diese Rezepte könnten dir auch gefallen