rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/schwaebische-dampfnudeln-vanillesosse/
Schwäbische Dampfnudeln mit Vanillesoße

Schwäbische Dampfnudeln mit Vanillesoße

Gesamt: 2 h 0 min
Zubereitung: 30 min
Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde hinzugefügt.
(25)
Mittel
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Schwäbische Dampfnudeln mit Vanillesoße

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen. Milch lauwarm erhitzen, die Hefe in die Mulde bröseln und mit 150 ml Milch übergießen. An den Rändern leicht mit dem Mehl verrühren und das Ganze 10 Minuten gehen lassen.

  2. Dann weiche Butter, 3 EL Zucker, Salz und Eier dazugeben und alles gut verkneten. 50 ml Milch dazugeben, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Teig dann mit Mehl bestäuben und nochmals solange gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

  3. Teig in 8 gleichgroße runde Portionen teilen. Diese nochmals kurz gehen lassen.

  4. Butterschmalz in einem großen Topf zerlassen und Dampfnudeln hineingeben. Dann mit lauwarmem Wasser aufgießen, den Deckel auflegen und das Wasser zum Kochen bringen. Dann bei geringer Temperatur 25 Minuten fertig garen und den Deckel nicht hochnehmen.

  5. Währenddessen Mark einer Vanilleschote auskratzen. 150 ml Milch mit 100 ml Sahne, 2 EL Zucker, dem Mark der Vanilleschote und der Vanilleschote in einem Topf aufkochen. Vanilleschote entfernen.

  6. Drei Eigelbe verquirlen und die Vanillemilch unter ständigem Rühren portionsweise dazugeben. Dabei sollte die Vanillesoße andicken.

  7. Dampfnudeln aus dem Topf heben und mit Vanillesoße servieren.

Dörthe Meyer
Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Wenn Sie nicht alle Dampfnudeln auf einmal essen möchten, können Sie die gegarten Nudeln einfach einfrieren und beim nächsten Mal auftauen lassen und kurz in köchelndem Wasser erwärmen.

Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ich bin Food-Redakteurin und schreibe leckere Rezepte, die wir später in unserer Küche fotografieren und natürlich auch essen. Das ist eindeutig das Beste am Job! Außerdem schreibe ich Artikel zu Themen rund ums Kochen, Backen und aktuelle Foodtrends.

Das aufwendigste Gericht, das ich je gekocht habe:
Ein komplettes Thanksgiving Menü mit einem riesengroßen Truthahn, der gerade so in meinen Backofen passte, Stuffing, Pumpkin Pie und anderen aufwendigen Beilagen.

Ich kann nicht ohne:
Kartoffeln! Ich könnte jeden Tag Kartoffeln in anderen Variationen essen. Ganz egal ob Kartoffelbrei, Ofenkartoffel oder Kartoffeleintopf, Kartoffelgerichte schmecken mir immer.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    946kcal
  • Eiweiß
    24g
  • Fett
    43g
  • Kohlenhydrate
    113g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Chlorid
    1.070,0mg
  • Natrium
    591,0mg
  • Phosphor
    397,0mg
  • Kalium
    554,0mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Sophie

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.

Portionen
  • 500 g Mehl
  • 350 ml Milch
  • 0,50 Würfel Hefe
  • 50 g weiche Butter
  • 5 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 2 Eier
  • 50 g Butterschmalz
  • 250 ml Wasser
  • 1 Vanilleschote
  • 100 ml Schlagsahne
  • 3 Eigelbe
Gespeichert auf der Einkaufsliste