REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Franzbrötchen

Franzbrötchen

Gesamtzeit2 Stunden

Zubereitung30 Minuten

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

5 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Die Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie beim Verarbeiten auf Zimmertemperatur ist. Milch lauwarm erhitzen. Den Hefewürfel in die Milch bröseln und mit 50 g Zucker und Vanillezucker darin auflösen. 3 EL Mehl unterrühren und ca. 10 Minuten zugedeckt gehen lassen.

  • Restliches Mehl mit Salz verrühren. Die Hefemilch mit dem Mehl, 75 g Butter und dem Ei zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Abdecken und ca. 45 Minuten gehen lassen.

  • Du brauchst
    • Nudelholz

    Die restliche weiche Butter mit dem restlichen Zucker und Zimt cremig rühren. Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten und zu einem Rechteck (ca. 70 x 25 cm) ausrollen. Mit der Zimt-Butter gleichmäßig bestreichen und von der längeren Seite her aufrollen.

  • Du brauchst
    • Backpapier

    Die Rolle in 5-6 cm breite Streifen schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Schnecken mit dem Stiel eines Kochlöffels eindrücken, sodass die Schneckenform seitlich austritt.

  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Franzbrötchen weitere ca. 15 Minuten gehen lassen und dann ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie349 kcal16 %
Eiweiß1.55 g3 %
Fett13.4 g18 %
Kohlenhydrate55.5 g19 %
Vitamin A116 μg14 %
Calcium31.4 mg3 %
Magnesium4.54 mg1 %
Kalium48.7 mg2 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Franzbrötchen bestehen traditionell aus Plunderteig. Das ist ein Hefeteig, in den schichtweise Fett eingearbeitet wird, ähnlich wie beim Blätterteig. Dieser Vorgang ist jedoch sehr aufwendig. Mit einem klassischen Hefeteig, wie in diesem Rezept, schmecken die Franzbrötchen jedoch mindestens genauso lecker.

Food-Redakteurin
Dörthe Meyer

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen