rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/russischer-zupfkuchen-fussball/
Russischer Zupfkuchen

Russischer Zupfkuchen

Gesamt: 80 min
Zubereitung: 20 min
Mittel
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Russischer Zupfkuchen schmeckt immer und mit Fußball-Muster ist er ein wahrer Hingucker für die nächste Party. So kann die Fußball-WM kommen.

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Sie benötigen
    Handrührgerät •Nudelholz •Springform 26 cm

    Mehl, Backpulver, Kakaopulver, 180 g Zucker und 200 g Butter verkneten. 2 Eier hinzugeben und mit den Knethaken zu einem mürben Teig verkneten. ⅓ des Teiges beiseite stellen und ⅔ des Teiges auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen, den Boden einer 26 cm Springform auf den Teig legen und mit dem Messer ausschneiden. Springform einfetten und den Boden hineinlegen. Den restlichen Teig vom Boden zu einem flachen Streifen formen und den Rand damit auslegen.

  2. Sie benötigen
    Handrührgerät

    Restliche Butter mit dem restlichen Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die übrigen Eier, Sahne, Quark und eine Prise Salz dazugeben und alles glatt rühren.

  3. Sie benötigen
    Springform 26 cm •Nudelholz

    Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Masse in die Springform füllen. Restlichen Teig ca. 5 mm dick ausrollen und mit Hilfe einer Schablone in Fünfecke schneiden. Teig in einem Fußballmuster auf dem Kuchen verteilen.

  4. Kuchen ca. 60 Minuten backen und anschließend auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Dörthe Meyer
Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Wenn Sie den klassischen Russischen Zupfkuchen ohne Fußball Muster zubereiten möchten, zupfen die den Teig am Ende einfach in kleine 3-4 cm große Brocken und verteilen sie auf der Füllung.

Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ich bin Food-Redakteurin und schreibe leckere Rezepte, die wir später in unserer Küche fotografieren und natürlich auch essen. Das ist eindeutig das Beste am Job! Außerdem schreibe ich Artikel zu Themen rund ums Kochen, Backen und aktuelle Foodtrends.

Das aufwendigste Gericht, das ich je gekocht habe:
Ein komplettes Thanksgiving Menü mit einem riesengroßen Truthahn, der gerade so in meinen Backofen passte, Stuffing, Pumpkin Pie und anderen aufwendigen Beilagen.

Ich kann nicht ohne:
Kartoffeln! Ich könnte jeden Tag Kartoffeln in anderen Variationen essen. Ganz egal ob Kartoffelbrei, Ofenkartoffel oder Kartoffeleintopf, Kartoffelgerichte schmecken mir immer.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    464kcal
  • Eiweiß
    12g
  • Fett
    27g
  • Kohlenhydrate
    41g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Chlorid
    146,0mg
  • Calcium
    83,4mg
  • Kalium
    263,0mg
  • Natrium
    184,0mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Sophie

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.

Stück/Stücke
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 40 g Kakao
  • 230 g Zucker
  • 270 g weiche Butter
  • 5 Eier (M)
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 200 g Sahne
  • 500 g Quark
  • 1 Prise(n) Salz
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Handrührgerät
  • Nudelholz
  • Springform 26 cm