REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Ruhekuchen

10 Bewertungen
Ruhekuchen

Gesamtzeit13 Stunden

Zubereitung1 Stunde

SchwierigkeitMittel
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Stück

0 Stück

Du siehst die Zutaten für 0 Stück. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Du brauchst
    • Springform 26 cm
    • Backpapier
    Zutaten
    • Butter für die Form

    Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Boden einer Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen, den Rand leicht mit Butter einstreichen. 

  • Du brauchst
    • Handmixer
    Zutaten
    • 200 g Butter (weich)
    • 350 g Zucker
    • 3 Paeckchen Vanillinzucker
    • 1 Prise(n) Salz
    • 6 Eier (Größe M)
    • 380 g Weizenmehl (Type 405)
    • 2 TL Backpulver

    Für den Teig 200 g Butter in der Küchenmaschine oder mit den Schneebesen des Handrührgeräts schaumig schlagen. Zucker, 3 Päckchen Vanillinzucker und 1 Priese Salz dazugeben und unterquirlen. Die Eier eins nach dem anderen hinzufügen und jeweils mindestens 30 Sekunden unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, zur Butter-Eier-Masse geben und alles kurz zu einem homogenen Teig rühren. 

  • Etwa ein Fünftel des Teiges in die Springform füllen und glatt streichen (zum Beispiel mit einem Tortenheber). Im Ofen 10–12 Minuten backen. Den Boden aus der Form lösen und zum Auskühlen auf ein Gitter legen. Aus dem restlichen Teig vier weitere Böden backen und ebenfalls komplett auskühlen lassen. 

  • Zutaten
    • 600 ml Sahne
    • 2 Paeckchen Sahnesteif
    • 2 Paeckchen Vanillinzucker
    • 200 g Aprikosenkonfitüre

    600 ml Sahne mit 2 Päckchen Sahnesteif und den restlichen 2 Päckchen Vanillinzucker steif schlagen. Den ersten Tortenboden auf eine Tortenplatte legen, erst dünn mit Aprikosenkonfitüre, dann mit Sahne bestreichen. Den zweiten darauflegen und ebenfalls mit Konfitüre und Sahne bestreichen. So fortfahren, bis alle Böden verbraucht sind. Auch den oberen Boden und die Seiten mit Sahne bestreichen. Für einige Stunden in den Kühlschrank stellen

  • Zutaten
    • 200 g Zartbitter Schokolade
    • 200 ml Sahne
    • 20 g Butter (weich)

    Am nächsten Tag für die Glasur die Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit 200 ml Sahne in einen Topf geben. Langsam erwärmen und die Schokolade schmelzen lassen. Den Topf vom Herd ziehen, 20 g Butter dazugeben und die Mischung glatt rühren. 

  • Die Schokoladen-Sahne auf die Mitte der Tortenoberfläche gießen und durch Schwenken und Drehen der Torte möglichst gleichmäßig verteilen. Auch die Seiten mit Schokoglasur überziehen, dabei am besten von unten nach oben arbeiten. 

  • Zutaten
    • 12 Pralinenkugeln zum Dekorieren

    Die Glasur trocknen und die Torte zwei Tage im Kühlschrank durchziehen lassen. Vor dem Servieren nach Wunsch dekorieren, z. B. mit Sahnetuffs und Pralinenkugeln. 

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie554 kcal25 %
Kohlenhydrate76.6 g26 %
Fett24.3 g32 %
Eiweiß8.3 g15 %
Ballaststoffe26 g87 %
Niacin23 mg177 %
Kalium334 mg17 %
Eisen37 mg264 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Das Besondere an dieser Torte sind die vielen Schichten – und es ist wirklich wichtig, dass du die Böden einzeln bäckst und nicht einen dicken Boden, den du dann mehrmals durchschneidest. Durch das einzelne Backen bekommen die Böden etwas Keksartiges und wenn sich diese Keks-Schichten dann während der Ruhepause mit der Sahne verbinden, entstehen der wunderbare Geschmack und die unvergleichliche Konsistenz dieses Torten-Highlights. 

Bewertungen

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion