• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Rhabarberkuchen mit Baiser Mürbeteig

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
0 Bewertungen
Gesamtzeit2:25 Stunden
Zubereitung1 Stunde
SchwierigkeitSchwer
ErnährWert
Zu meinen Rezepten

Zutaten

für 12 Stücke
12 Stücke

Gewählte Zutaten:

Zutaten bestellen bei REWE

Utensilien

  • Tarteform
  • Nudelholz
  • Handmixer
  • Spritzbeutel
  • Spritztülle(n)

Zubereitung

    • Tarteform
    • Nudelholz
    • Butter und Mehl für die Form
    • 250 g Weizenmehl (Type 405)
    • 75 g Zucker
    • 1 Prise(n) Salz
    • 125 g Butter (kalt)
    • 1 Ei (Größe M)

    Tarteform mit Butter einstreichen und mit Mehl bestäuben. Mehl, 75 g Zucker und Salz in einer Schüssel vermengen. Butter würfeln und mit 1 Ei dazugeben. Mit kalten Händen rasch zu einem glatten Teig kneten. Den Teig mit einem Nudelholz etwas größer als die Tarteform ausrollen und in die Form legen. Mit den Fingern den Rand etwas hochdrücken und den Boden gleichmäßig festdrücken. Den Teig mit einem sauberen Küchenhandtuch zudecken und (samt Form) für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

    • 700 g Rhabarber
    • 40 g Zucker
    • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

    Rhabarber waschen, abtrocknen und abziehen: Dafür mit einem Messer am unteren Ende der Stange ansetzen und die harten Fasern nach oben hin abziehen. Rhabarber in kleine Stücke schneiden. Die Hälfte vom Zucker und Bourbon-Vanillezucker dazugeben, alles verrühren und etwa 1 Stunde ziehen lassen. Anschließend überschüssiges Wasser wegschütten.

    • 3 Eier (Größe M)
    • 150 g Crème fraîche
    • 40 g Zucker
    • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
    • 50 g Mandeln (gemahlen)

    Die übrigen 3 Eier trennen. Crème fraîche, Eigelb, restlichen Zucker, Bourbon-Vanillezucker und gemahlene Mandeln in einer Schüssel vermengen mit einem Schneebesen kräftig verrühren.

  1. Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Rhabarber gleichmäßig auf dem Kuchenboden verteilen, darauf die Crème fraîche-Mischung geben und glattstreichen. Den Kuchen im Backofen etwa 25 Minuten backen.

    • Handmixer
    • 1 Prise(n) Salz
    • 1 Spritzer Zitronensaft
    • 100 g Zucker

    In der Zwischenzeit die Baiser-Haube zubereiten: Dafür Eiweiß mit einer Prise Salz und einem Spritzer Zitronensaft in einem hohen Gefäß richtig steif schlagen (sodass beim Umdrehen des Gefäßes nichts mehr ausläuft). Langsam 100 g Zucker einrieseln lassen, dabei immer weiter schlagen.

    • Spritzbeutel
    • Spritztülle(n)

    Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Temperatur auf 160 °C Ober- und Unterhitze reduzieren. Den Eischnee in einen Spritzbeutel füllen und in kleinen, spitzeln Hügeln gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Im Backofen den Kuchen noch mal etwa 25 Minuten backen, bis die Spitzen des Baisers gold-braun werden.

Nährwerte pro Portion

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
NährstoffTagesanteil
Energie338 kcal15 %
Kohlenhydrate42.2 g14 %
Fett16.4 g22 %
Eiweiß6.12 g11 %

Tipp

Damit die Baiser-Haube gelingt, sind folgende Punkt wichtig: Die Eier sollten sehr frisch sein, das Eiweiß muss sauber vom Eigelb getrennt werden und alle Utensilien sollten fettfrei sein. So lässt sich das Eiweiß gut steif schlagen.

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.