• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Ramen-Burger

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
18 Bewertungen
Gesamtzeit55 Minuten
Zubereitung40 Minuten
SchwierigkeitMittel
Zu meinen Rezepten

Zutaten

für 4 Personen
4 Personen

Gewählte Zutaten:

Zutaten bestellen bei REWE

Zubereitung

Video-Anleitung
    • 200 g Ramen
    • 2 Eier (Gr. M)
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1 TL Currypulver (z. B. REWE Bio Curry indische Art)

    Die Ramen in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten ziehen lassen. Eier verquirlen und die Nudeln dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Currypulver würzen.

    • 2 EL neutrales Öl

    In einer Pfanne 2 EL neutrales Öl erhitzen und ⅛ der Nudeln abgetropft hineingeben. Mit einem Löffel zu einem runden, platten Bun formen und von beiden Seiten knusprig anbraten. Diesen Arbeitsschritt wiederholen, bis 8 Ramen-Buns entstanden sind.

    • 600 g Rinderhack
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1 TL Sojasoße
    • 2 EL neutrales Öl

    Rinderhack mit Salz, Pfeffer und Sojasoße würzen. 4 Burger-Patties formen und ebenfalls von beiden Seiten in 2 EL Öl etwa 5 Minuten anbraten.

    • 1 Zucchini
    • 1 Aubergine
    • 1 rote Paprika
    • 2 EL neutrales Öl
    • 3 EL Teriyaki Sauce
    • 1 TL Sesam

    Zucchini, Aubergine und Paprika putzen, gegebenenfalls entkernen und in Streifen schneiden. Im Topf 2 EL Öl erhitzen und das Gemüse rundherum für 5 Minuten anbraten. Mit der Teriyaki-Sauce ablöschen und Sesam dazugeben.

  1. Den Burger wie folgt schichten: Ramen-Brötchen, Burger-Patty, Teriyaki-Gemüse und erneut Ramen-Brötchen. Wer mag, kann das Ganze mit frischem Koriander und Sprossen garnieren.

Nährwerte pro Portion

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
NährstoffTagesanteil
Energie (pro Stück)606 kcal30 %
Eiweiß (pro Stück)45 g78 %
Fett (pro Stück)27.6 g84 %
Kohlenhydrate (pro Stück)41.5 g15 %
Kalium1070 mg54 %
Vitamin C62.6 mg63 %
Chlorid483 mg58 %
Natrium340 mg62 %

Tipp

Teriyaki-­Soße lässt sich ganz einfach selbst herstellen. Dazu 125 ml Sojasoße, 125 ml Sherry und 1 EL Zucker mischen. Das ergibt 250 ml Soße, die gekühlt circa zwei Wochen haltbar ist. Für eine Veggie-Variante ersetze das Rinderhack einfach durch gebratenen Tofu.

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.