rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/pfannkuchen-torte/
Pfannkuchen-Torte

Pfannkuchen-Torte

Gesamt: 1 h 45 min
Zubereitung: 45 min
Mittel
Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert. Rezepte können nur noch bis September ohne Anmeldung gespeichert werden.

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert. Rezepte können nur noch bis September ohne Anmeldung gespeichert werden.

  1. Die Himbeeren auftauen lassen.

  2. Du brauchst
    Handrührgerät

    Eier, Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, Milch, Sprudelwasser und eine Prise Salz vermischen. Mehl in eine Schüssel geben und nach und nach die Eier-Milch-Masse unterrühren und zu einem klumpenfreien Teig verarbeiten. Den Teig 15 - 20 Minuten ruhen lassen.

  3. Du brauchst
    Handrührgerät

    Die Sahne mit 3 EL Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, 1 Päckchen Sahnesteif und Guakernmehl steif schlagen. Die Mascarpone cremig rühren und die steif geschlagene Sahne unterheben.

  4. Du brauchst
    Pürierstab

    Die aufgetauten Himbeeren teilweise pürieren, sodass ein paar gröbere Stücke zurückbleiben. Unter die Mascarpone-Sahne-Creme heben. Kalt stellen.

  5. In einer Pfanne mit etwas Öl aus dem Teig dünne Pfannkuchen backen und kalt werden lassen.

  6. Nun wird geschichtet: Zuerst einen Pfannkuchen auf einen Kuchenteller legen und etwas von der Himbeer-Mascarpone-Creme darauf verstreichen. Mit den restlichen Pfannkuchen und der Creme genauso weitermachen, bis alles aufgebraucht ist.

  7. Zum Schluss mit Puderzucker und frischen Beeren garnieren.

Dörthe Meyer
Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Für eine “leichtere” Variante dieser Torte verwenden Sie einfach Magerquark statt Mascarpone. Das schmeckt himmlisch und ist perfekt für den Sommer.

Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ich bin Food-Redakteurin und schreibe leckere Rezepte, die wir später in unserer Küche fotografieren und natürlich auch essen. Das ist eindeutig das Beste am Job! Außerdem schreibe ich Artikel zu Themen rund ums Kochen, Backen und aktuelle Foodtrends.

Das aufwendigste Gericht, das ich je gekocht habe:
Ein komplettes Thanksgiving Menü mit einem riesengroßen Truthahn, der gerade so in meinen Backofen passte, Stuffing, Pumpkin Pie und anderen aufwendigen Beilagen.

Ich kann nicht ohne:
Kartoffeln! Ich könnte jeden Tag Kartoffeln in anderen Variationen essen. Ganz egal ob Kartoffelbrei, Ofenkartoffel oder Kartoffeleintopf, Kartoffelgerichte schmecken mir immer.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Rezepte
Pfannkuchen schmecken immer! Unsere besten Rezepte überzeugen süß und herzhaft, jetzt stöbern!
>Artikel lesen

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    671kcal31%
  • Eiweiß
    15g28%
  • Fett
    40g53%
  • Kohlenhydrate
    61g20%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin C
    13,0mg13%
  • Chlorid
    277,0mg33%
  • Kalium
    413,0mg21%
  • Calcium
    214,0mg21%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Dörthe Meyer

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
10 Portionen
  • 200 g TK Himbeeren
  • 500 g Mehl
  • 6 Eier
  • 80 g Zucker
  • 3 Päckchen Vanillezucker
  • 800 ml Milch
  • 200 ml Sprudelwasser
  • Prise(n) Salz
  • etwas Öl zum Braten
  • 500 g Mascarpone
  • 350 ml Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 0,50 TL Guakernmehl
  • Beeren (zur Dekoration)
  • etwas Puderzucker (zur Dekoration)
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Handrührgerät
  • Pürierstab