• rewe.de
  • Jobs bei REWE

Maki Sushi mit Lachs und Avocado

53 Bewertungen
Maki Sushi mit Lachs und Avocado

Gesamtzeit1:30 Stunde

Zubereitung30 Minuten

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

8 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Utensilien

  • Sieb
  • Bambusmatte

Zubereitung

  • Du brauchst
    • Sieb
    Zutaten
    • 250 g Sushi-Reis

    Sushi-Reis in einem Sieb unter kaltem Wasser abspülen. Danach mit 500 ml Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Nachdem der Reis einmal aufgekocht ist, den Topf abdecken und auf der warmen Herdplatte ca. 20 Minuten ziehen lassen.

  • Zutaten
    • 2 EL Reisessig
    • 2 EL Mirin
    • 1.5 TL Zucker
    • 1 TL Salz

    In der Zwischenzeit Reisessig, Mirin, Zucker und Salz vermischen und erwärmen. Unter den fertigen Reis mischen und abkühlen lassen.

  • Zutaten
    • 0.5 reife Avocado
    • 120 g frischer Lachs

    Avocado halbieren, schälen und in Streifen schneiden. Lachs in Streifen der gleichen Dicke schneiden.

  • Du brauchst
    • Bambusmatte
    Zutaten
    • 6 Nori-Blätter

    Nori-Blätter einzeln auf die Bambusmatte legen, ca. ¼ vom Reis gleichmäßig darauf verteilen, sodass eine dünne Schicht entsteht. An der oberen Seite ca. 3 cm Platz ohne Reis lassen. Avocado- und Lachsstreifen an der unteren Seite ca. 2 cm über dem Rand auf den Reis legen. Den freien Noristreifen mit etwas Wasser befeuchten. Mit Hilfe der Bambusmatte eine feste Rolle formen und das feuchte Blattende auf die Rolle kleben. In Stücke schneiden und nach Belieben mit Sojasauce, eingelegtem Ingwer oder Wasabi servieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie330 kcal15 %
Eiweiß11.4 g21 %
Fett6.4 g9 %
Kohlenhydrate56.1 g19 %
Ballaststoffe2.5 g8 %
Vitamin D1.8 µg9 %
Vitamin B121.2 μg48 %
Magnesium68.4 mg18 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Wenn du keine Bambusmatte zu Hause hast, kannst du die Makis auch mit Hilfe eines Geschirrtuches rollen. Lege es dafür mit einem Stück Frischhaltefolie aus, dann bleibt das Nori-Blatt nicht am Tuch kleben.

Ökotrophologin / Ernährungsberaterin
Svenja Kilzer

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion