rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/california-rolls-surimi-sushi/
California Rolls mit Surimi

California Rolls mit Surimi

Gesamt: 90 min
Zubereitung: 30 min
Mittel
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Sie benötigen
    Sieb

    Sushi-Reis in ein Sieb geben und so lange in kaltem Wasser waschen, bis das Wasser ablaufende Wasser klar ist. Reis gut abtropfen lassen.

  2. Den gewaschenen Reis mit 500 ml kaltem Wasser in einen Topf geben und ohne Deckel aufkochen. Reis 2 Minuten offen kochen und die Herdplatte ausschalten. Reis abgedeckt auf der ausgeschalteten Herdplatte 20 Minuten ziehen lassen.

  3. Sie benötigen
    Geschirrhandtuch

    Topf vom Herd nehmen und den Deckel abnehmen. Ein Geschirrhandtuch über den Topf legen und den Reis 10 Minuten ziehen lassen.

  4. Reisessig, Mirin, Zucker und Salz in einen Topf geben und erhitzen, dabei nicht kochen lassen. So lange rühren, bis Zucker und Salz sich aufgelöst haben.

  5. Sushi-Reis in einer weiten Schüssel oder auf einem Backblech verteilen, damit er schneller abkühlt. Essig-Zucker-Mischung untermischen und den Reis auskühlen lassen.

  6. Gurke längs vierteln, Kerngehäuse entfernen und längs in Streifen schneiden. Surimi hacken und mit der Mayonnaise mischen. Avocado schälen, Kern herauslösen und Fruchtfleisch in Streifen schneiden.

  7. Sie benötigen
    Bambusmatte •Frischhaltefolie

    Bambusmatte mit Frischhaltefolie umwickeln. ⅕ des Noriblattes längs abschneiden. Noriblatt darauflegen und eine dünne Schicht Reis darauf verteilen und andrücken. Am unteren Rand 1 cm frei lassen. Reis mit Sesam bestreuen und vorsichtig umdrehen, sodass der Reis auf der Matte liegt. Je ¼ von Surimi, Avocado und Gurke ins untere Drittel des Noriblattes legen. Freigelassenen Rand vom Nori-Blatt mit Wasser etwas befeuchten. Mit Hilfe der Bambusmatte den Reis aufrollen und das befeuchtete Stück Nori-Blatt an die Rolle “kleben”. Vorgang mit den restlichen Zutaten wiederholen.

  8. Rollen in Stücke schneiden und mit Sojasoße, Wasabi und eingelegtem Ingwer servieren.

Svenja Kilzer
Svenja Kilzer
Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Statt mit Surimi schmecken diese California Rolls auch mit Thunfisch ganz hervorragend.

Svenja Kilzer
Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Ob am Schreibtisch oder in der Produktionsküche - mein gesamter Arbeitstag dreht sich um Essen. Von der ersten Idee für ein neues Rezept, über die Foto-Shootings, bis hin zur Erstellung von Beiträgen über Kochen und Ernährung: der Genuss steht immer Vordergrund.

3 Dinge, die immer in meinem Kühlschrank sind:
Käse, Ziegenkäse und Feta. Ein Leben ohne Käse? Sinnlos...

Das Verrückteste, das ich je gegessen habe:
Froschschenkel, in einem Bistro gegenüber vom Moulin Rouge. Ich hatte etwas absolut Außergewöhnliches erwartet, aber am Ende haben die Frösche wie Hühnchen geschmeckt!

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    651kcal
  • Eiweiß
    13g
  • Fett
    16g
  • Kohlenhydrate
    109g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin E
    2,2mg
  • Kalium
    394,0mg
  • Calcium
    106,0mg
  • Magnesium
    100,0mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Sophie

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.

Portionen
  • 500 g Sushi-Reis
  • 6 EL Reisessig
  • 2 EL Mirin
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Salz
  • 0,50 Salatgurke
  • 90 g Surimi
  • 4 EL Mayonnaise
  • 1 Avocado
  • 4 Nori-Blätter
  • 1 EL heller Sesam
  • 1 EL dunkler Sesam
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Sieb
  • Geschirrhandtuch
  • Bambusmatte
  • Frischhaltefolie