rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/laktosefreie-lebkuchen-plaetzchen-zuckerguss/
Laktosefreie Lebkuchen-Plätzchen mit Zuckerguss

Laktosefreie Lebkuchen-Plätzchen mit Zuckerguss

Gesamt: 45 min
Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde hinzugefügt.
(6)
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Laktosefreie Lebkuchen-Plätzchen mit Zuckerguss

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Sie benötigen
    Pürierstab •oder •Standmixer

    Die Mandeln und Kokosraspeln zusammen mit einem Pürierstab oder Standmixer zerkleinern, bis eine Art grobes Mandelmehl entsteht. Dann zusammen mit den Datteln, Rosinen, Kokosöl, Zimt, Ingwer, den Nelken, dem Salz, der Melasse, dem Ahornsirup und dem Vanillezucker in einen Mixer geben und solange verarbeiten, bis ein relativ glatter Teig entstanden ist.

  2. Sie benötigen
    Backpapier •Nudelholz

    Den Teig mittig auf einem Blatt Backpapier positionieren, ein zweites Blatt auflegen und den Teig zwischen diesen ca.5 mm dick ausrollen. Ausgerollten Teig für 10 Minuten in den Gefrierschrank geben, so lässt sich die recht klebrige Masse hinterher viel besser ausstechen!

  3. Sie benötigen
    Backpapier •Plätzchenausstecher

    Backofen auf 160 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem gut gekühlten Teig Plätzchen in der Lieblingsform ausstechen und aufs Backblech legen, ca. 10-15 Minuten backen (je nach gewünschtem Härtegrad).

  4. Sie benötigen
    Backpapier

    Für den Zuckerguss den Puderzucker mit so viel Wasser glattrühren, dass er fließt, aber auf keinen Fall wässrig ist. Das Wasser am besten teelöffelweise dazu geben. Aus Backpapier einen Mini-Spritzbeutel drehen, den Zuckerguss einfüllen und die ausgekühlten Plätzchen damit nach Belieben verzieren.

Julia Windhövel
Julia Windhövel
Food-Redakteurin

Wenn Sie einen Ausstecher für Lebkuchenmännchen haben, passt dieser auch perfekt zu dem Rezept. Mit dem Zuckerguss können Sie dann Gesichter und Knöpfe aufmalen.
 

Julia Windhövel
Food-Redakteurin

Als Food-Redakteurin überlege ich mir täglich neue kreative Rezepte und Inhalte rund ums Thema Ernährung. Außerdem erstelle ich Infoseiten für die Produktpartner in unserem Küchenfreunde-Bereich.

Wenn ich einen Foodtruck hätte...
wäre dieser randvoll gepackt mit den tollsten Frühstücksleckereien aus Italien: Mit Pudding oder Pistaziencreme gefüllte Hörnchen, süße Krapfen … und dazu natürlich der perfekte Espresso oder Cappuccino!

Meine lustigste Küchenpanne:
Dessert-hungrige Gäste im Nacken - und ich verwechsle bei der Zabaione Zucker und Salz ...

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    187kcal
  • Eiweiß
    3g
  • Fett
    11g
  • Kohlenhydrate
    21g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Calcium
    31,3mg
  • Magnesium
    36,4mg
  • Eisen
    1,2mg
  • Phosphor
    52,4mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Sophie

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.

Stück/Stücke
  • 210 g ganze Mandeln
  • 200 g Kokosraspeln (ungesüßt)
  • 75 g Datteln ohne Stein
  • 70 g Rosinen
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL gemahlener Ingwer
  • 1 Prise(n) gemahlene Nelken
  • 1 Prise(n) Salz
  • 2 TL Melasse (Rübensirup)
  • 85 g Ahornsirup
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Puderzucker
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Pürierstab
  • oder
  • Standmixer
  • Backpapier
  • Nudelholz
  • Plätzchenausstecher