rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/lachspaeckchen-couscous/
Lachs-Päckchen mit Couscous

Lachs-Päckchen mit Couscous

Gesamt: 30 min
Zubereitung: 15 min
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Bei diesem Gericht gehen wir davon aus, dass jeder Olivenöl, Salz und Pfeffer zu Hause hat und zählen diese nicht dazu.

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Zutaten
    4 Möhren  • 1 Bund Frühlingszwiebeln  • 2 Bio-Zitronen

    Möhren waschen, schälen, längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in dünne Scheiben schneiden. Etwas von dem Grün zur Seite stellen für die Deko. Zitronen waschen, 1,5 davon in dünne Scheiben schneiden, eine halbe Zitrone auspressen.

  2. Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  3. Zutaten
    3 EL Olivenöl

    Möhren und das Weiße von den Frühlingszwiebeln in Olivenöl ca. 3 Minuten anbraten.

  4. Zutaten
    200 g Couscous

    Couscous nach Packungsanweisung quellen lassen und in die Pfanne zum Gemüse geben. Mit etwas Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen.

  5. Sie benötigen
    Backpapier •Küchengarn
    Zutaten
    4 Lachsfilets (à 125 g)

    4 Backpapier-Zuschnitte auf die Größe eines halben Backblechs zuschneiden. In der Mitte den Couscous verteilen. Lachsfilet von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und auf den Couscous legen. Mit Zitronenscheiben belegen und zu Bonbon-förmigen Päckchen verschnüren. Ca. 15 bis 20 Minuten im Ofen garen.

Anja Corvin
Anja Corvin
Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Statt Couscous können Sie auch Basmatireis verwenden. Kochen Sie ihn dafür ca. 8 Minuten lang vor. Low Carb wird das Gericht, wenn Sie Couscous durch geriebenen Blumenkohl ersetzen.

Anja Corvin
Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht: Denn Foodtrends zu entdecken und neue Rezepte auszuprobieren ist meine Leidenschaft. Bei REWE Deine Küche darf ich genau das machen. Die kulinarischen Erfahrungen schreibe ich dann in Beiträgen und Ernährungswelten auf.

3 Dinge, die immer in meinem Kühlschrank sind: Parmesan, Milch und Eier. Milch für den Cappuccino morgens. Eier, weil man sie fast immer braucht, vor allem, wenn sie nicht da sind. Und Parmesan schmeckt einfach immer und überall: ob über Pasta, im Salat, in der Füllung für Zucchini oder einfach pur. Und außerhalb des Kühlschranks gibt’s bei mir immer frische und getrocknete Tomaten, Nudeln und Knoblauch.

Nach Urlaub schmecken: gegrillte Gambas, Tapas und frisches Olivenöl mit Salz und knusprigem Weißbrot.

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    473kcal22%
  • Eiweiß
    32g58%
  • Fett
    16g21%
  • Kohlenhydrate
    52g17%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Magnesium
    94,9mg25%
  • Calcium
    88,1mg9%
  • Vitamin C
    43,5mg44%
  • Natrium
    66,4mg12%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Anja Corvin

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
4 Portionen
  • 4 Möhren
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Bio-Zitronen
  • 200 g Couscous
  • 4 Lachsfilets (à 125 g)
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Backpapier
  • Küchengarn