• rewe.de
  • Jobs bei REWE
https://www.rewe.de/subNavi/0/

Knoblauch-Naan mit Koriander-Joghurt

49 Bewertungen
Knoblauch-Naan mit Koriander-Joghurt

Gesamtzeit1:55 Stunde

Zubereitung45 Minuten

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

5 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Stück

0 Stück

Du siehst die Zutaten für 0 Stück. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

  • Im Angebot
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Zutaten
    • 1 TL Honig
    • 0.5 Wuerfel REWE Bio Frische Backhefe

    Honig in 150 ml lauwarmem Wasser auflösen. Hefe hineinbröseln und ebenfalls darin auflösen. Mischung für ca. 10 Minuten stehen lassen.

  • Zutaten
    • 2 Knoblauchzehen

    Knoblauch schälen und sehr fein hacken.

  • Du brauchst
    • Handmixer
    Zutaten
    • 400 g Mehl
    • 120 g Vollmilch-Joghurt
    • 2 EL Öl
    • 1 TL Salz

    Mehl, Joghurt, Öl und Salz zu der Hefe-Mischung geben und alles ca. 5 Minuten zu einem homogenen Teig verkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

  • Zutaten
    • 0.5 Bund Koriander
    • 250 g griechischer Joghurt
    • Salz
    • Pfeffer
    • 0.5 Zitrone

    In der Zwischenzeit den Koriander waschen, trocken schütteln und fein hacken. Griechischen Joghurt mit Koriander mischen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

  • Du brauchst
    • Teigrolle

    Aus dem Teig ca. 12 Kugeln formen, diese zu länglichen Fladen ausrollen.

  • Du brauchst
    • Backpinsel
    Zutaten
    • 4 EL Butter

    Butter in einem kleinen Topf schmelzen, Knoblauch zugeben. Teigfladen einzeln in einer Pfanne ohne Fett von beiden Seiten goldbraun backen. Anschließend direkt die noch heißen Fladen mit der Knoblauchbutter bestreichen.

  • Naan mit Koriander-Joghurt servieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie66 kcal3 %
Eiweiß1.5 g3 %
Fett4.2 g6 %
Kohlenhydrate4.8 g2 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Statt Joghurt kannst du das Naan natürlich auch als Beilage zu Linsensuppe, Dhal oder Currys reichen.

Ökotrophologin
Jana Maiworm

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion