rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/karelische-pirogge-karjalanpiirakka/
Karelische Pirogge -  Karjalanpiirakka

Karelische Pirogge - Karjalanpiirakka

Gesamt: 3 h 15 min
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Karelische Piroggen sind eine Spezialität der finnischen Küche. Sie bestehen aus einem dünnen Roggenteig, der je nach Region unterschiedlich, meistens jedoch mit ungesüßtem Milchreis gefüllt wird. Dazu wird traditionell munavoi (Eibutter) gereicht.

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Karelische Pirogge - Karjalanpiirakka

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Für die Füllung 1 Liter Milch mit einem halben Liter Wasser, 1 TL Salz und dem Reis in einen Topf geben und unter Rühren zum Kochen bringen. Die Temperatur etwas reduzieren und den Reis für etwa 45 Minuten köcheln lassen. Hierbei aufpassen, dass er nicht anbrennt und zwischendurch umrühren. Vom Herd nehmen und 2 EL Butter unterziehen. Wenn der Reis abgekühlt ist, ein Ei unterrühren.

  2. Für die Eibutter drei Eier 10 Minuten hart kochen. Abschrecken und abkühlen lassen und im Kühlschrank lagern. Für den Teig die beiden Mehlsorten mit 1 TL Salz und 150 ml Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Nach Bedarf noch etwas Wasser oder Mehl hinzufügen. Den Teig an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

  3. Den Backofen auf 270 °C vorheizen. Teig zu einer Rolle formen und in ca. 20 gleichgroße Stücke schneiden. Die Teigstücke einzeln auf einer bemehlten Fläche dünn und oval ausrollen. Auf jede Teigscheibe etwas von der Füllung geben und die Ränder einschlagen. Im Abstand von ca. 2 cm den Teig am Rand mit zwei Fingern zusammenkneifen. Auf mit Backpapier belegten Blechen etwa 15 Minuten goldbraun backen. Währenddessen die übrige Milch aufkochen lassen und 100 g Butter einrühren. Die Oberseite der Piroggen direkt nach dem Backen in das Milch-Butter-Gemisch eintauchen. Die Piroggen auf ein Gitter setzen und mit einem Tuch bedeckt über Nacht stehen lassen.

  4. Am nächsten Tag die Eier pellen und kleinschneiden. Vorsichtig mit 50 g warmer Butter und etwas Salz verrühren. Die Piroggen evtl. noch für einige Minuten bei 150 °C im Backofen erwärmen und mit der Eibutter zusammen servieren.

Dörthe Meyer
Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Die Piroggen lassen sich auch gut einfrieren. Erwärmen sie die Teigtaschen vor dem Verzehr nur für ein paar Minuten bei 150 °C im Backofen.

Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ich bin Food-Redakteurin und schreibe leckere Rezepte, die wir später in unserer Küche fotografieren und natürlich auch essen. Das ist eindeutig das Beste am Job! Außerdem schreibe ich Artikel zu Themen rund ums Kochen, Backen und aktuelle Foodtrends.

Das aufwendigste Gericht, das ich je gekocht habe:
Ein komplettes Thanksgiving Menü mit einem riesengroßen Truthahn, der gerade so in meinen Backofen passte, Stuffing, Pumpkin Pie und anderen aufwendigen Beilagen.

Ich kann nicht ohne:
Kartoffeln! Ich könnte jeden Tag Kartoffeln in anderen Variationen essen. Ganz egal ob Kartoffelbrei, Ofenkartoffel oder Kartoffeleintopf, Kartoffelgerichte schmecken mir immer.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    175kcal
  • Eiweiß
    5g
  • Fett
    10g
  • Kohlenhydrate
    16g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    103,0μg
  • Calcium
    90,8mg
  • Phosphor
    100,0mg
  • Kalium
    140,0mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Sophie

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.

Stück/Stücke
  • 1,20 l Milch
  • 500 ml Wasser
  • Salz
  • 250 g Milchreis
  • 150 g Butter
  • 4 Eier
  • 200 g Roggenmehl
  • 100 g Weizenmehl
Gespeichert auf der Einkaufsliste