REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Hauptgang – Kalbsragout mit Oliven

1 Bewertungen
Hauptgang – Kalbsragout mit Oliven

Gesamtzeit2 Stunden

Zubereitung30 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Gauge Wheel

ErnährWert

5 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Utensilien

Zubereitung

  • Du brauchst
    • Schmorpfanne
    Zutaten
    • 1.2 kg Kalbfleisch
    • 1 Knoblauchzehe
    • 1 Zwiebel
    • 2 EL Öl
    • 1 EL Mehl

    Fleisch waschen und in grobe Stücke schneiden. Knoblauch und Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Öl in einem Schmortopf erhitzen und Fleisch darin rundherum scharf anbraten. Knoblauch und Zwiebel zugeben und mit anbraten. Mehl über das Fleisch sieben und kurz anschwitzen.

  • Du brauchst
    • Küchengarn
    Zutaten
    • 375 ml trockener Weißwein
    • 2 Stiel(e) Petersilie
    • 2 Stiel(e) Thymian
    • 1 Lorbeerblatt
    • 1 Zweig(e) Rosmarin
    • Salz
    • Pfeffer

    Wein zugießen und evtl. mit etwas Wasser auffüllen, sodass das Fleisch mit Flüssigkeit bedeckt ist. Kräuter waschen und zu einem Strauß zusammenbinden. Strauß mit in den Topf geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Abdecken und bei schwacher Hitze ca. 90 Minuten köcheln lassen.

  • Zutaten
    • 300 g Reis

    Reis nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser garen.

  • Zutaten
    • 150 g grüne Oliven
    • 200 g weiße Champignons
    • 200 g Kirschtomaten

    Oliven abgießen, Pilze putzen und waschen. Beides die letzten 15 Minuten mit in den Topf geben und mitschmoren. Kirschtomaten waschen und die letzten 5 Minuten mitschmoren. Kräutersträußchen aus dem Topf nehmen und das Kalbsragout mit Reis servieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie522 kcal24 %
Eiweiß44.6 g81 %
Fett17.9 g24 %
Kohlenhydrate45.1 g15 %
Eisen4.3 mg31 %
Calcium82.1 mg8 %
Magnesium77.7 mg21 %
Vitamin B123.4 μg136 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Oliven mit oder ohne Stein? Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Oliven ohne Stein sind natürlich etwas leichter und eleganter zu essen, Oliven mit Stein hingegen haben i. d. R. ein besseres Aroma. Liegen steinlose Oliven nämlich zu lange in Lake, zieht die Flüssigkeit das Aroma aus ihnen herraus.
 

Bewertungen

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion