REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Herbstlicher Gemüsetopf

Herbstlicher Gemüsetopf

Gesamtzeit1:15 Stunde

Zubereitung15 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 4 Personen

4 Personen

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Zutaten

    • 800 g Pizzateig

    Pizzateig ca. 30 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.

  • Zutaten

    • 100 g Schalotten
    • 500 g Champignons
    • 1 Möhre

    In der Zwischenzeit Schalotten schälen und fein hacken. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Möhre schälen, längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden.

  • Zutaten

    • 1 Zehe(n) Knoblauch
    • 500 g Hokkaidokürbis

    Knoblauch schälen und fein hacken. Kürbis putzen, entkernen und in feine Würfel schneiden.

  • Zutaten

    • 2 EL Sonnenblumenöl
    • Salz
    • Pfeffer
    • 900 ml Gemüsefond

    2 EL Sonnenblumenöl in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin unter Rühren ca. 10 Minuten anrösten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Gemüsefond und 100 ml Wasser aufgießen. Aufkochen lassen.

  • Pizzateig in vier Stücke teilen, zu Kugeln formen und fladenbrotartig flachdrücken. Ca. 30 Minuten gehen lassen.

  • Zutaten

    • 200 g Weizen vorgegart

    Vorgegarten Weizen unter den Gemüsetopf rühren und ca. 15 Minuten köcheln lassen.

  • Backofen auf 250 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  • Zutaten

    • 2 EL Sonnenblumenöl
    • Salz
    • 15 g Schnittlauch
    • Basilikumpaste

    Fladen auf das vorbereitete Backblech legen, mit 2 EL Sonnenblumenöl bestreichen und mit Salz bestreuen. Im vorheizten Backofen 10-12 Minuten backen, bis das Pizzabrot gebräunt ist. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Suppe mit Schnittlauch und Basilikumpaste garnieren. Pizzabrot dazu reichen.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie909 kcal41 %
Eiweiß24.9 g45 %
Fett39.5 g53 %
Kohlenhydrate120 g40 %
Vitamin E10.3 mg86 %
Vitamin B20.848 mg71 %
Kalium1540 mg77 %
Phosphor470 mg67 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Den Pizzateig haben wir von den Resten des Pizzazopfes verwendet. Du kannst natürlich gerne dein eigenes Pizzateig-Rezept nehmen. Die Basilikumpaste stammt von den Spaghettinestern. Alternativ schmeckt auch fertiges Pesto.

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen