rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/glutenfreie-biskuitrolle-erdbeeren/
Glutenfreie Biskuitrolle mit Erdbeeren

Glutenfreie Biskuitrolle mit Erdbeeren

Gesamt: 2 h 0 min
Zubereitung: 45 min
Mittel
Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert. Rezepte können nur noch bis September ohne Anmeldung gespeichert werden.

Glutenfreie Biskuitrolle mit Erdbeeren

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert. Rezepte können nur noch bis September ohne Anmeldung gespeichert werden.

  1. Du brauchst
    Handrührgerät
    Zutaten
    4 Eier  • 115 g Zucker  • 1 Päckchen Vanillezucker  • 1 Prise(n) Salz

    Backofen auf 170 °C vorheizen. Eier trennen. Das Eiweiß zu Schnee schlagen. Das Eigelb mit Zucker (bis auf 1 EL), Vanillezucker und Salz cremig rühren.

  2. Du brauchst
    Backpapier
    Zutaten
    130 g glutenfreies Mehl  • 3 TL Backpulver

    Eischnee unter die Masse heben. Mehl mit Backpulver vermischen, über die Masse sieben und unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und 15-20 Minuten backen.

  3. Zutaten
    1 EL Zucker

    Den Biskuit ca. 5 Minuten im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen. Ein sauberes Küchenhandtuch mit 1 EL Zucker bestreuen und den Biskuit darauf stürzen. Backpapier mit etwas kaltem Wasser bepinseln und abziehen. Biskuit mit dem Handtuch vorsichtig von der langen Seite her aufrollen und auskühlen lassen.

  4. Zutaten
    350 g Erdbeeren  • 250 ml Sahne  • 1 Päckchen Sahnesteif  • 250 ml Quark  • 50 g Zucker  • 1 EL Puderzucker

    In der Zwischenzeit Erdbeeren waschen. Einige Erdbeeren zur Dekoration beiseite legen. Von den restlichen Erdbeeren das Grün entfernen und klein schneiden. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Quark mit Zucker glatt rühren und Sahne mit Erdbeeren unterheben. Den Biskuit wieder auseinander rollen und mit der Erdbeercreme bestreichen. Dabei am Rand 1-2 cm Platz lassen. Die Rolle vorsichtig wieder aufrollen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Vor dem Verzehr mit Puderzucker bestreuen und mit übrigen Erdbeeren dekorieren.

Dörthe Meyer
Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Die Füllung können sie beliebig variieren. Ersetzen Sie die Erdbeeren z.B. durch frische Himbeeren oder eine kleine Dose gut abgetropfte Mandarinen oder Pfirsiche.

Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ich bin Food-Redakteurin und schreibe leckere Rezepte, die wir später in unserer Küche fotografieren und natürlich auch essen. Das ist eindeutig das Beste am Job! Außerdem schreibe ich Artikel zu Themen rund ums Kochen, Backen und aktuelle Foodtrends.

Das aufwendigste Gericht, das ich je gekocht habe:
Ein komplettes Thanksgiving Menü mit einem riesengroßen Truthahn, der gerade so in meinen Backofen passte, Stuffing, Pumpkin Pie und anderen aufwendigen Beilagen.

Ich kann nicht ohne:
Kartoffeln! Ich könnte jeden Tag Kartoffeln in anderen Variationen essen. Ganz egal ob Kartoffelbrei, Ofenkartoffel oder Kartoffeleintopf, Kartoffelgerichte schmecken mir immer.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    189kcal9%
  • Eiweiß
    6g11%
  • Fett
    7g10%
  • Kohlenhydrate
    24g8%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    110,0μg14%
  • Vitamin C
    14,6mg15%
  • Kalium
    119,0mg6%
  • Phosphor
    142,0mg20%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Dörthe Meyer

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
14 Stück/Stücke
  • 4 Eier
  • 175 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise(n) Salz
  • 130 g glutenfreies Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 350 g Erdbeeren
  • 250 ml Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 250 g Quark
  • 1 EL Puderzucker
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Handrührgerät
  • Backpapier