REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Geschnetzeltes mit Salzkartoffeln

Geschnetzeltes mit Salzkartoffeln

Gesamtzeit35 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 4 Personen

4 Personen
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Zucchini waschen, trocken reiben, Enden abschneiden, Zucchini längs halbieren und in Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen, waschen, halbieren oder vierteln und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen.

  • In der Zwischenzeit Fleisch trocken tupfen und in ca. 3 cm lange Streifen schneiden. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch darin in 2 Portionen unter Wenden ca. 3 Minuten kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch herausnehmen. 2 EL Öl in die heiße Pfanne geben. Zucchini und Zwiebeln darin unter Wenden 2–3 Minuten anbraten. Mehl über das Gemüse stäuben und mit Brühe ablöschen. Sahne unter Rühren zugießen. Fleisch zugeben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen.

  • Petersilie waschen, trocken schütteln und, bis auf ein paar Blättchen zum Garnieren, fein hacken. Bohnen abtropfen lassen, zum Geschnetzelten geben und 1–2 Minuten mitgaren. Geschnetzeltes mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kartoffeln abgießen, mit gehackter Petersilie zurück in den Topf geben und mit Geschnetzeltem auf Tellern anrichten. Mit Petersilienblättchen garnieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie490 kcal22 %
Eiweiß40 g73 %
Fett21 g28 %
Kohlenhydrate33 g11 %
Vitamin A3.7 μg
Vitamin E7.4 mg62 %
Folat123.7 µg31 %
Vitamin B121.6 μg64 %
Vitamin C40.1 mg40 %
Kalium1255 mg63 %
Calcium559.8 mg56 %
Magnesium97.8 mg26 %
Eisen5.2 mg37 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Zuchhini ist eigentlich ein klassisches Sommergemüse. Mittlerweile ist das Gemüse jedoch das ganze Jahr über erhältlich. Im Gemüsefach des Kühlschranks ist es knapp 5 Tage haltbar. Zucchini ist nicht gut zum Einfrieren geeignet, da es beim Auftauen matschig wird.

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen