REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Scharfes Schweinegulasch mit Salzkartoffeln

Scharfes Schweinegulasch mit Salzkartoffeln

Gesamtzeit1:20 Stunde

Zubereitung20 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 4 Personen

4 Personen
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Du brauchst
    • Bräter
    Zutaten
    • 2 Zwiebeln
    • 800 g Schweineschulter, schier
    • 2 EL ja! Sonnenblumenöl
    • 1 Prise(n) Currypulver
    • 0.5 l Gemüsebrühe

    Zwiebeln schälen, in Streifen schneiden. Fleisch waschen, trocken tupfen, ggf. Sehne entfernen und in Würfel schneiden. Öl in einem Bräter erhitzen. Fleisch unter Wenden kräftig anbraten. Zwiebeln zugeben und ca. 1 weitere Minute braten. Mit Curry bestäuben, kurz mit anschwitzen. Brühe angießen, aufkochen und im geschlossenen Bräter ca. 1 Stunde schmoren. Zwischendurch mit einem Kochlöffel rühren.

  • Zutaten
    • 800 g Kartoffeln
    • Salz
    • 400 g Kohlrabi
    • 200 g Kirschtomaten

    Währenddessen Kartoffeln schälen, waschen und halbieren oder vierteln. Kartoffeln in Salzwasser ca. 15-20 Minuten gar kochen. Kohlrabi schälen, in Würfel schneiden und in kochendem Salzwasser ca. 6 Minuten garen, dann abgießen. Tomaten waschen und halbieren.

  • Zutaten
    • 8 Zweig(e) Kerbel
    • 200 g ja! Schlagsahne
    • 1 Prise(n) Salz
    • 1 Prise(n) Pfeffer

    Kerbel waschen, trocken schütteln, Blättchen von 6 Stielen klein hacken. Tomaten, Kohlrabi, 2/3 des gehackten Kerbels und Sahne kurz vor Ende der Garzeit zum Fleisch geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kartoffeln abgießen. Gulasch und Kartoffeln auf Tellern anrichten. Mit übrigem gehackten Kerbel und Blättchen garnieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie680 kcal31 %
Eiweiß47 g85 %
Fett39 g52 %
Kohlenhydrate32 g11 %
Vitamin A900 μg113 %
Vitamin E5.4 mg45 %
Folat160 µg40 %
Vitamin C84.4 mg84 %
Magnesium76.6 mg20 %
Eisen3.3 mg24 %
Kalium581.1 mg29 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Für Salzkartoffeln eignen sich am besten vorwiegend festkochende Kartoffeln. Diese werden nicht so mehlig.

Food Stylistin & Ökotrophologin
Anne Lippert

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen