• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Gepökelte Rinderbrust

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
    Gesamtzeit3:25 Stunden
    Zubereitung45 Minuten
    SchwierigkeitMittel
    ErnährWert
    Zu meinen Rezepten

    Zutaten

    für 4 Portionen
    4 Portionen

    Gewählte Zutaten:

    Zutaten bestellen bei REWE

    Utensilien

    • Küchenreibe

    Zubereitung

      • 1 Bund Suppengrün
      • 1 Zwiebel
      • 1 Lorbeerblatt
      • 2 Gewürznelken
      • 1 TL Pfefferkörner (schwarz)
      • 1.2 kg gepökelte Rinderbrust (ohne Knochen)
      • Salz

      Suppengrün putzen, waschen und grob würfeln. Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Suppengrün, Zwiebel, Lorbeer, Gewürznelken und Pfefferkörner in einen Topf geben. 2 l Wasser angießen und aufkochen. Fleisch und 2 TL Salz zugeben. Zugedeckt bei schwacher Hitze 2,5 - 3 Stunden köcheln.

      • 300 g Möhren
      • 0.5 Köpfe Wirsing
      • 3 EL Butter
      • Pfeffer
      • Salz
      • Muskat (frisch gerieben)

      Etwa 45 Minuten vor Ende der Fleischgarzeit Möhren putzen und waschen. Wirsing putzen, waschen und in Stücke schneiden. Möhren in Scheiben schneiden. Butter in einem Schmortopf erhitzen, Möhren und Wirsing darin andünsten. Von der Fleischbrühe 150 ml abnehmen und angießen. Gemüse mit Pfeffer, eventuell noch etwas Salz und Muskat würzen und zugedeckt ca. 20 Minuten sacht schmoren.

      • Küchenreibe
      • 1 EL Mehl (leicht gehäuft)
      • 150 g Sahne
      • 1 Stück Meerrettichwurzel (frisch)

      Mehl und Sahne glattrühren. Unter Rühren zum Gemüse gießen, kurz köcheln lassen. Fleisch aus der Brühe heben, in Scheiben schneiden und mit dem Gemüse und frisch geriebenem Meerrettich anrichten. Dazu passen Salzkartoffeln.

    Nährwerte pro Portion

    Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
    NährstoffTagesanteil
    Energie741 kcal34 %
    Kohlenhydrate20.5 g7 %
    Fett57.5 g77 %
    Eiweiß40.2 g73 %
    Eisen5 mg36 %
    Vitamin A780 μg98 %
    Vitamin B126.8 μg272 %
    Zink9 mg106 %

    Tipp

    Die übrige Fleischbrühe auskühlen lassen und als Soßen-, Suppen- oder Eintopf-Basis einfrieren. Hält sich tiefgekühlt etwa 6 Monate.

    Bewertungen mit Kommentar

    Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
    Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
    Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

    Vorschläge unserer Redaktion

    Fleischpastete
    1 Zutat im Angebot
      4h 45min
      Schwer
      Buttergemüse-Strudel
      • Vegetarisch
      45min
      Einfach
      Gefüllte Rinderbrust
        4h 45min
        Mittel

        Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

        Fisch-Pasta mit Petersilie
        1 Zutat im Angebot
        Pasta Siciliano
          25min
          Einfach
          Lemon Tiramisu
          • Vegetarisch
          12h 20min
          Einfach
          Lachs mit Gemüsepfanne
          • Low Carb
          35min
          Einfach