• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Fleischpastete

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
    0 Bewertungen
    Gesamtzeit4:45 Stunden
    Zubereitung1 Stunde
    SchwierigkeitSchwer
    ErnährWert
    Zu meinen Rezepten

    Zutaten

    für 12 Portionen
    12 Portionen

    Gewählte Zutaten:

    Zutaten bestellen bei REWE

    Utensilien

    • Kastenform
    • Mixer/Blender

    Zubereitung

      • 250 g Champignons (braun)
      • 2 Zwiebeln
      • 1 EL Pflanzenöl

      Die Champignons mit einem Küchentuch von Schmutz befreien und dann achteln. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Champignons in einer Pfanne im Pflanzenöl goldbraun anbraten. Temperatur reduzieren, die Zwiebeln dazugeben und ca. 5 Minuten andünsten.

      • Mixer/Blender
      • 400 g Schweinenacken
      • 100 g Roastbeef
      • 125 g Bacon (gewürfelt)

      Das Fleisch in ca. 5 cm große Stücke schneiden und durch einen Fleischwolf drehen oder in einem Hochleistungsmixer zu einer feinen Masse mixen. In eine große Schüssel geben.

      • 4 Gewürzgurken
      • 50 g Weißbrot (vom Vortag)
      • 100 g Schlagsahne
      • 12 g Nitritpökelsalz
      • 0.5 TL Pfeffer (frisch gemahlen)

      Die Gewürzgurken in kleine Würfel (ca. 1 cm) schneiden. Das Weißbrot in der gleichen Größe würfeln. Beides zusammen mit den gebratenen Champignons, der Sahne, dem Nitritpökelsalz und dem Pfeffer zum Fleisch geben und alles mit sauberen, kalten Händen gut durchkneten, bis eine homogene Masse entsteht.

    1. Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. 

      • Kastenform
      • Butter und Mehl für die Form
      • 375 g Blätterteig (aus der Kühltheke)

      Kastenform mit etwas Butter einreiben und mit Mehl bestäuben, so dass sich die Pastete später besser aus der Form lösen lässt. Die Form nun mit dem Blätterteig auslegen und die Fleischpastete einfüllen. Diese leicht festdrücken, sodass möglichst wenig Luft in der Fleischmasse verbleibt. Die Fleischmasse mit dem restlichen Blätterteig abdecken und leicht andrücken. Zwei kleine, ca. 2 cm große Löcher in den oberen Teigdeckel schneiden: So kann Wasserdampf austreten und dahinein kommt später die Gelatine-Lösung.

    2. Fleischpastete im Backofen für 15 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 185 °C reduzieren und weitere 30-40 Minuten backen. Anschließend die Pastete bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

      • 3 Blätter Gelatine
      • 250 ml Fleischbrühe
      • 2 EL Apfelessig

      Gelatine nach Packungsanleitung in Wasser einweichen. 100 ml Fleischbrühe in einem Topf erwärmen. Gelatine ausdrücken und in der warmen Fleischbrühe auflösen. Topf vom Herd nehmen und die restliche Fleischbrühe sowie den Essig dazugeben. Die Flüssigkeit nun in die Löcher im Teigdeckel gießen. Je nachdem, wie viel Luft in dem Teig ist, wird nicht die komplette Flüssigkeit benötigt. Sie soll lediglich die Lufträume füllen. Fleischpaste 3 Stunden kalt stellen und dann servieren.

    Nährwerte pro Portion

    Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
    NährstoffTagesanteil
    Energie347 kcal16 %
    Kohlenhydrate13.4 g4 %
    Fett27 g36 %
    Eiweiß13.9 g25 %
    Niacin5.41 mg42 %
    Vitamin B120.79 μg32 %
    Vitamin B10.4 mg33 %
    Kalium290 mg14 %

    Tipp

    Statt Nitritpökelsalz kann man auch normales Salz verwenden, das Fleisch verliert dann allerdings etwas von seiner rosa Farbe.

    Bewertungen mit Kommentar

    Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
    Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
    Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.
    Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
    Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

    Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

    Versuch es später noch einmal.

    Newsletter abonnieren

    Vorschläge unserer Redaktion

    Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

    Dein REWE Newsletter
    Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

    Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

    Versuch es später noch einmal.