rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/churros-laktosefrei-glutenfrei/
Churros (laktosefrei & glutenfrei)

Churros (laktosefrei & glutenfrei)

Gesamt: 45 min
Zubereitung: 15 min
Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde hinzugefügt.
(0)
Mittel
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Churros (laktosefrei & glutenfrei)

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Glutenfreies Mehl mit Maisstärke, Backpulver und 3 TL Zucker mischen. Wasser mit Margarine und Salz in einen Topf geben und die Margarine darin auflösen. Mehlmischung in einem Schwung dazugeben und den Teig bei niedriger Hitze ca. 10 Minuten darin rühren.

  2. Teig in eine Rührschüssel füllen, 10 Minuten abkühlen lassen. Die Eier in einem Rührbecher verquirlen und löffelweise zum Teig geben. Immer so lange rühren, bis das Ei den Teig gebunden hat, dann erst den nächsten Löffel Ei dazugeben. Das Ganze dauert etwa 10 Minuten.

  3. Sie benötigen
    Spritzbeutel •Spritztülle(n)

    Rapsöl in einem Topf erhitzen. Zimt und restlichen Zucker auf einem Teller vermischen. Churroteig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und vorsichtig in ca. 15 cm langen Streifen in das heiße Öl spritzen. Nach 20-30 Sekunden die Churros wenden. Sobald sie rundherum goldbraun sind, aus dem Öl nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

  4. Laktosefreie Milch in einem Topf erhitzen und die Schokolade darin auflösen. 3 EL Milch mit Speisestärke verrühren. Speisestärke in die Milch geben und kurz aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und in ein Schälchen füllen. Churros mit Schokoladensauce servieren.

Dörthe Meyer
Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

"Churros con chocolate" sind in Andalusien ein klassisches Gericht zum Frühstück. Aber auch als Snack zwischendurch oder als Nachtisch schmecken sie himmlisch lecker.

Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ich bin Food-Redakteurin und schreibe leckere Rezepte, die wir später in unserer Küche fotografieren und natürlich auch essen. Das ist eindeutig das Beste am Job! Außerdem schreibe ich Artikel zu Themen rund ums Kochen, Backen und aktuelle Foodtrends.

Das aufwendigste Gericht, das ich je gekocht habe:
Ein komplettes Thanksgiving Menü mit einem riesengroßen Truthahn, der gerade so in meinen Backofen passte, Stuffing, Pumpkin Pie und anderen aufwendigen Beilagen.

Ich kann nicht ohne:
Kartoffeln! Ich könnte jeden Tag Kartoffeln in anderen Variationen essen. Ganz egal ob Kartoffelbrei, Ofenkartoffel oder Kartoffeleintopf, Kartoffelgerichte schmecken mir immer.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    659kcal
  • Eiweiß
    15g
  • Fett
    33g
  • Kohlenhydrate
    74g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Natrium
    386,0mg
  • Chlorid
    350,0mg
  • Kalium
    471,0mg
  • Calcium
    207,0mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte.

Portionen
  • 170 g REWE Frei von Mehlmischung
  • 60 g Maisstärke
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Zucker
  • 250 ml Wasser
  • 1 Prise(n) Salz
  • 75 g Margarine
  • 5 Eier (Gr. M)
  • 1 l Rapsöl
  • 1 TL Zimt
  • 400 ml Mandelmilch (oder laktosefreie Milch)
  • 60 g laktosefreie Zartbitterschokolade
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Spritzbeutel
  • Spritztülle(n)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details Details ansehenZustimmen