REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Selbstgemachte Brezn

Selbstgemachte Brezn

Gesamtzeit2:5 Stunden

Zubereitung30 Minuten

SchwierigkeitSchwer
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 4 Personen

4 Personen
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Du brauchst
    • Handmixer

    Hefe, 350 ml Wasser, Weizenmehl, Salz und Süßrahmbutter 8 Min. mit den Knethaken des Handrührgeräts bei mittlerer Stufe zu einem festen Teig kneten. In 12 gleich große Portionen teilen, rund formen und 20 Min. ruhen lassen.

  • Lauge zubereiten. Dafür 1 l Wasser aufkochen, das Backnatron einrieseln lassen und rühren, bis es sich aufgelöst hat.

  • Teiglinge zu Strängen rollen, dabei die Teigstränge von der Mitte nach außen hin immer schlanker werden lassen. Teigstränge zu einem U formen, die dünnen Enden zweimal miteinander verschlingen und über den Knoten so falten, dass die Enden auf dem dicken Teil des Teigstranges aufliegen.

  • Du brauchst
    • Backpapier
    • Geschirrhandtuch

    Brezn auf zwei Bleche mit geöltem Backpapier legen. Brezeln für 45 Min. mit Geschirrtüchern bedeckt gehen lassen.

  • Brezn dann 30 Min. im Kühlschrank oder 15 Min. im Gefrierfach ohne Tuch offen ruhen lassen. Dabei aufpassen, dass die Form keine Schäden nimmt.

  • Ofen vorheizen (220 °C, Ober­ und Unterhitze). Brezn nun einmal in die Natronlösung tauchen. Etwas abtropfen lassen, an der dicken Seite mit einem Messer einschneiden, mit grobem Salz bestreuen
    und 15 bis 20 Min. backen.

Dies ist ein Rezept aus der Herbstausgabe 2018 unseres Kundenmagazins Deine Küche.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie685 kcal31 %
Eiweiß18 g33 %
Fett14 g19 %
Kohlenhydrate117 g39 %
Kalium413 mg21 %
Calcium324 mg32 %
Natrium7030 mg1278 %
Chlorid6400 mg771 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen