• rewe.de
  • Jobs bei REWE
https://www.rewe.de/subNavi/0/

Berliner Eisbein

15 Bewertungen
Berliner Eisbein

Gesamtzeit15 Stunden

Zubereitung1 Stunde

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

8 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

  • Im Angebot
Gewählte Zutaten:

Utensilien

Zubereitung

  • Zutaten
    • 400 g gelbe, getrocknete Erbsen

    Die Erbsen über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen.

  • Zutaten
    • 1 Bund Suppengrün
    • 4 Zwiebeln
    • 4 Eisbeine, gepökelt (insgesamt ca. 1-1,2 kg)
    • 1 EL Salz
    • 3 Lorbeerblätter
    • 2 TL Pimentkörner
    • 1 TL Wacholderbeeren
    • 1 TL Pfefferkörner

    Das Suppengrün schälen, bzw. waschen und klein schneiden. Die Zwiebeln schälen und 2 in Viertel schneiden. Mit dem Eisbein und Suppengrün in einen großen Topf geben und mit kaltem Wasser übergießen, sodass das Fleisch bedeckt ist. 1 EL Salz, 3 Lorbeerblätter, Piment, 1 TL Wacholderbeeren und Pfefferkörner dazugeben und langsam zum Kochen bringen. Den Schaum von Zeit zu Zeit abnehmen. 2 Stunden bei niedriger Temperatur köcheln lassen.

  • Du brauchst
    • Pürierstab
    Zutaten
    • Pfeffer
    • Salz
    • 1 EL Butter

    In der Zwischenzeit die Erbsen abspülen und in ca. 1 l Wasser ca. 1 Stunde gar kochen. Restliches Wasser abgießen und die Erbsen mit ca. 100 ml der Eisbeinbrühe pürieren. Wieder in den Topf geben und kurz einkochen lassen. Mit Pfeffer, Salz und Butter abschmecken.

  • Zutaten
    • 1 EL Schweineschmalz
    • 800 g frisches Sauerkraut
    • 1 Lorbeerblatt
    • 1 TL Wacholderbeeren

    Die restlichen Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Schweineschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Hälfte der Zwiebeln darin anbraten. Sauerkraut hinzugeben und kurz mit anbraten. Mit ca. 150 ml der Eisbeinbrühe ablöschen. Restliches Lorbeerblatt und Wacholderbeeren hinzufügen und ca. 30 Minuten bei niedriger Hitze garen lassen.

  • Zutaten
    • 125 g Schinkenwürfel
    • 1 EL Öl

    Die Hälfte der Schinkenwürfel in 1 EL Öl anbraten und unter das Sauerkraut heben. Restliche Zwiebel mit restlichen Schinkenwürfeln anbraten.

  • Das Sauerkraut auf den Tellern anrichten und je 1 Eisbein darauflegen. Das Erbspüree dazugeben und mit Zwiebeln und Schinkenwürfeln bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie882 kcal40 %
Eiweiß70 g127 %
Fett33.7 g45 %
Kohlenhydrate85.8 g29 %
Ballaststoffe28.9 g96 %
Vitamin A1290 μg161 %
Vitamin K200.2 μg308 %
Kalium3007.6 mg150 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Anstelle des Erbspürees passen auch Salz- oder Petersilienkartoffeln sehr gut zum Eisbein.

Food-Redakteurin
Dörthe Meyer

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion