REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Bagel Grundrezept

Bagel Grundrezept

Gesamtzeit2 Stunden

Zubereitung30 Minuten

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

8 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde eindrücken. Die Milch lauwarm erhitzen. Hefe zerbröseln und mit 1 TL Zucker in der warmen Milch auflösen. Milch-Hefemischung zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen.

  • Du brauchst
    • Handmixer

    Milch-Hefemischung und Salz in die Mulde geben. Alle Zutaten erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat.

  • Backofen vorheizen (Mitte, Umluft 180°/Ober- u. Unterhitze 200°). In einem großen Topf reichlich Wasser, restlichen Zucker und Natron aufkochen. Teig in 8 Stücke teilen und zu Kugeln formen. Kugeln flach drücken und in die Mitte ein Loch drücken.

  • Du brauchst
    • Schöpfkelle

    Je 2-3 Bagels für ca. 15 Sekunden in das kochende Wasser geben, die Bagels sollen dabei leicht aufgehen. Kringel mit einer Schaumkelle herausheben, abtropfen lassen und mit etwas Abstand auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen.

  • Du brauchst
    • Backpapier

    Bleche mit Backpapier bedecken.

  • Bagels mit Sesam bestreuen und im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie161 kcal7 %
Eiweiß4.94 g9 %
Fett2.39 g3 %
Kohlenhydrate30.1 g10 %
Vitamin A6.96 μg1 %
Calcium48.3 mg5 %
Magnesium17.6 mg5 %
Biotin3.09 μg7 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Für eine vegane und laktosefreie Variante der Bagels können Sie die Milch einfach durch Pflanzenmilch ersetzen. Besonders eignet sich ungesüßte Sojamilch. Wer es etwas süßer mag, kann auch auf Vanille-Sojamilch zurückgreifen.

Ökotrophologin / Ernährungsberaterin
Svenja Kilzer

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen