• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Asiatische Kürbissuppe mit Garnelen

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
    26 Bewertungen
    Gesamtzeit45 Minuten
    SchwierigkeitEinfach
    ErnährWert
    Zu meinen Rezepten

    Zutaten

    für 4 Personen
    4 Personen
    • Im Angebot

    Gewählte Zutaten:

    Zutaten bestellen bei REWE

    Utensilien

    • Pürierstab
    • Holzspieße

    Zubereitung

      • 1 Hokkaido-Kürbis
      • 1 Zehe(n) Knoblauch
      • 0.25 Knolle(n) Ingwer

      Kürbis gründlich waschen, halbieren, entkernen und würfeln. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Ingwer schälen und fein hacken.

      • 1 EL Butter
      • 1 TL Currypulver
      • 750 ml Gemüsebrühe
      • 250 ml Kokosmilch

      Butter in einem Topf erhitzen. Ingwer und Knoblauch darin ca. 5 Minuten andünsten. Nach ca. 3 Minuten Kürbis dazugeben. Mit Curry bestäuben. Mit Brühe und Kokosmilch ablöschen und aufkochen. Zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln.

      • Pürierstab
      • 2 rote Chilischoten
      • Salz
      • Pfeffer
      • 1 Prise(n) Zucker

      Kürbis mit dem Pürierstab fein pürieren. Chili putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Suppe mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Chiliringe zufügen.

      • Holzspieße
      • 1 Packung(en) REWE Bio Garnelen
      • Salz
      • Pfeffer
      • 2 EL REWE Bio Natives Olivenöl
      • Koriander

      Garnelen auf Holzspieße stecken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und Spieße darin unter Wenden ca. 3 Minuten braten. Suppe und Spieße anrichten. Mit Koriander garnieren.

    Nährwerte pro Portion

    Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
    NährstoffTagesanteil
    Energie304 kcal14 %
    Eiweiß12.2 g22 %
    Fett20 g27 %
    Kohlenhydrate21.5 g7 %
    Ballaststoffe5.7 g19 %
    Folat101 µg25 %
    Calcium127 mg13 %
    Eisen2.8 mg20 %

    Tipp

    Wer noch etwas von der Kürbissuppe übrig hat - oder direkt mehr machen möchte - Suppen lassen sich hervorragend vorbereiten und dann einfrieren. So kannst du, wenn es mal schnell gehen muss oder du keine Lust hast zu Kochen einfach eine der leckeren Suppen aus dem Tiefkühler holen und fix aufwärmen. Die Garnelen dazu solltest du jedoch nach der Zubereitung direkt verzehren und nicht wieder einfrieren.

    Bewertungen mit Kommentar

    Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
    Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
    Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.
    Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
    Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

    Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

    Versuch es später noch einmal.

    Newsletter abonnieren

    Vorschläge unserer Redaktion

    Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

    Dein REWE Newsletter
    Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

    Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

    Versuch es später noch einmal.