• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Albondigas: Spanische Fleischbällchen in Tomatensoße

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
40 Bewertungen
Gesamtzeit45 Minuten
SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten

für 4 Personen
4 Personen

Gewählte Zutaten:

Zutaten bestellen bei REWE

Utensilien

  • Knoblauchpresse

Zubereitung

Video-Anleitung
    • Knoblauchpresse
    • 2 Zwiebeln
    • 1 Zehe(n) Knoblauch
    • 20 g Pinienkerne
    • 0.5 Bund Petersilie
    • 250 g gemischtes Hackfleisch
    • 1 Ei
    • 1 EL Paniermehl
    • Salz
    • Pfeffer
    • Paprikapulver
    • Tabasco
    • Kreuzkümmel

    Zwiebeln schälen, fein würfeln. Knoblauch schälen und pressen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, anschließend hacken. Petersilie waschen und hacken, etwas zum Garnieren aufbewahren. Die Hälfte der Zwiebeln sowie alles andere mit dem Hackfleisch vermischen. Ei und Paniermehl zufügen und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Tabasco und Kreuzkümmel abschmecken. Die Masse mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten und walnussgroße Kugeln formen.

    • 1.5 EL Olivenöl

    Die Hälfte des Olivenöls in einer großen Pfanne erhitzen und die Hackbällchen darin 5-10 Minuten braten.

    • 1.5 EL Olivenöl
    • 1 EL Sherryessig
    • 1 Dose(n) gehackte Tomaten
    • Salz
    • Pfeffer
    • Zucker
    • Chiliflocken

    Für die Tomatensoße das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen, die verbleibenden Zwiebeln andünsten, bis sie glasig sind. Mit Sherryessig ablöschen, dann die Tomaten zugeben und 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Chiliflocken abschmecken.

  1. Die Hackbällchen kurz in die Soße legen, in Schälchen anrichten und mit der Petersilie bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
NährstoffTagesanteil
Energie569 kcal26 %
Eiweiß41.3 g75 %
Fett40 g53 %
Kohlenhydrate10.1 g3 %
Vitamin A280 μg35 %
Vitamin B11 mg83 %
Vitamin B125.6 μg224 %
Zink6.8 mg80 %

Tipp

Anstatt der Dosentomaten kannst du auch frische Tomaten verwenden. Die Tomatenhaut solltest du allerdings vorher abziehen, damit später keine unangenehmen Stückchen in der Soße sind.

 

Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Svenja Kilzer

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.