• rewe.de
  • Jobs bei REWE

Zwiebelringe selber machen

0 Bewertungen
Zwiebelringe selber machen

Gesamtzeit1 Stunde

Zubereitung45 Minuten

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

6 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Utensilien

  • Sieb
  • Handmixer

Zubereitung

  • Zutaten
    • 3 große Gemüsezwiebeln

    Die Zwiebeln schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die einzelnen Ringe aus den Scheiben lösen.

  • Du brauchst
    • Sieb
    • Handmixer
    Zutaten
    • 125 g Weizenmehl
    • Salz
    • 2 EL Öl
    • 125 ml Bier
    • 2 Eier

    125 g Mehl sieben, mit etwas Salz würzen und mit 2 EL Öl und dem Bier zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Eier trennen und das Eigelb in den Teig einarbeiten, diesen dann für 15 Min. im Kühlschrank ruhen lassen. Das Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben. 

  • Zutaten
    • 25 g Weizenmehl
    • 480 ml Öl

    Auf einen Teller die restlichen 25 g Mehl verteilen. Einen weiteren Teller mit dem Teig vorbereiten. In einer tiefen und großen Pfanne das restliche Öl bei mittlerer Flamme erhitzen. Einen Zwiebelring mehlieren, dann mit einer Gabel durch den Teig ziehen, abtropfen lassen und in das heiße Öl geben, bis der Zwiebelring goldbraun ist. Mit allen Zwiebelringen wiederholen und auf einem Teller mit Küchenpapier abtropfen lassen.

  • Zutaten
    • 0.5 Bund Schnittlauch
    • 4 Zweig(e) frische Petersilie, kraus
    • 250 g Sour Cream
    • Salz
    • Pfeffer

    Schnittlauch in feine Ringe schneiden und Petersilie fein hacken. Mit der Sourcream verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Dip zu den Zwiebelringen servieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie586 kcal27 %
Kohlenhydrate35.7 g12 %
Fett44.6 g59 %
Eiweiß10.1 g18 %
Vitamin A184 μg23 %
Vitamin E19.7 mg164 %
Vitamin C10.2 mg10 %
Jod15.3 μg10 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Das Fett ist bereit zum Frittieren, wenn du einen Holzlöffel hinein hältst und dieser Blasen wirft.

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion