REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Zuckerstangen-Plätzchen

211 Bewertungen
Zuckerstangen-Plätzchen

Gesamtzeit2:40 Stunden

Zubereitung30 Minuten

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

3 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Stück

0 Stück

Du siehst die Zutaten für 0 Stück. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Du brauchst
    • Frischhaltefolie

    Alle Zutaten außer der Lebensmittelfarbe zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig halbieren und unter die eine Hälfte einige Tropfen Lebensmittelfarbe kneten. Teige jeweils in Frischhaltefolie wickeln und mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

  • Du brauchst
    • Backpapier

    Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Teige aus dem Kühlschrank nehmen und aus beiden Teigen jeweils 20 Schlangen rollen. Je 1 weiße und eine rote Schlange umeinander drehen und nochmal vorsichtig rollen, damit sich die Stränge verbinden. Ca. 10 cm lange Stangen abschneiden und zu Zuckerstangen formen. Auf mit Backpapier belegte Bleche legen und ca. 8 Minuten backen. Auf einem Rost auskühlen lassen. Bis zum Verzehr luftdicht aufbewahren.

Diese süßen Zuckerstangenplätzchen sind der Hingucker auf jeder Kaffeetafel - und das ganz ohne die Zähne zu verkleben.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie129 kcal6 %
Eiweiß1.9 g3 %
Fett5.63 g8 %
Kohlenhydrate17.8 g6 %
Vitamin A49.2 μg6 %
Calcium3.22 mg
Magnesium2.65 mg1 %
Vitamin C12.5 mg13 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Als natürliche Alternative zu roter Lebensmittelfarbe kannst du den Plätzchenteig auch mit Rote Bete Pulver färben.

Food-Redakteurin
Dörthe Meyer

Bewertungen

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion