REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Zitronenkuchen mit Überraschungsherz

102 Bewertungen
Zitronenkuchen mit Überraschungsherz

Gesamtzeit4:20 Stunden

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

1 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Stück

0 Stück

Du siehst die Zutaten für 0 Stück. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • 250 g Butter mit 150 g Zucker und 1 Pk. Vanillezucker schaumig rühren. 4 Eier unterrühren. 250 g Mehl mit 1 Pk. Backpulver und 1 Prise Salz verrühren. Zusammen mit 75 ml Milch unter den Teig rühren. Teig mit roter Lebensmittelfarbe einfärben.

  • Teig in eine gefettete Kastenform (26 cm) füllen und im vorgeheizten Backofen (175 °C Ober- und Unterhitze ) ca. 50 Minuten backen. Vollständig auskühlen lassen – am besten über Nacht.

  • Kuchen in dicke Scheiben schneiden und mit einer kleinen Plätzchenform aus jeder Scheibe ein Herz ausstechen.

  • Einen zweiten Kastenkuchen backen: Die restliche Butter mit dem restlichen Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz vermengen und zusammen mit der Milch unter den Teig rühren.

  • Zitrone heiß waschen, trocknen und die Schale abreiben. Saft auspressen. Die abgeriebene Schale und die Hälfte des Zitronensafts unter den Teig rühren.

  • Den Boden einer gut gefetteten Kastenform mit einem Teil des Teigs bedecken. Die ausgestochenen Herzen dicht hintereinander in den Teig stellen. Den restlichen Teig drum herumfüllen und bei 175 °C Ober- und Unterhitze ca. 50 Minuten backen. Auskühlen lassen und aus der Form lösen.

  • Puderzucker mit dem restlichen Zitronensaft und ggf. Wasser glatt rühren. Die Glasur gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und mit Zuckerherzen verzieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie519 kcal24 %
Kohlenhydrate56 g19 %
Eiweiß8 g15 %
Fett29 g39 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Um ein wenig Zeit zu sparen, kannst du die Herzen auch aus einem schon fertig gekauften Rührkuchen ausstechen. Die Teigreste, die von den ausgestochenen Herzen übrig bleiben, kannst du zum Beispiel zu Cake Pops verarbeiten oder für Desserts verwenden.

Bewertungen

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion