rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/winterkabeljau-gruenkohl-suesskartoffelchips-dilldip/
Winterkabeljau mit Grünkohl, Süßkartoffelchips & Dip

Winterkabeljau mit Grünkohl, Süßkartoffelchips & Dip

Gesamt: 40 min
Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde hinzugefügt.
(0)
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Was den Winterkabeljau zur besonderen Delikatesse macht, ist die fast 1000 Kilometer lange Reise, die er jeden Winter vom Norden Norwegens in den Süden antritt. Dieser langen Wanderung verdankt er sein besonders festes, fettarmes Fleisch. 

Dies ist ein Rezept aus dem DEINE KÜCHE Winterkochbuch 2016, das leider nicht mehr erhältlich ist. Daher finden Sie die tollen Winterrezepte jetzt online!

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Winterkabeljau mit Grünkohl, Süßkartoffelchips & Dip

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Für den Dip Dill fein hacken. Mit Schmand, Zitronenabrieb und -saft, Honig, Senf und Olivenöl verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  2. Für die Süßkartoffelchips Süßkartoffeln schälen, mit der Aufschnittmaschine (oder mit einem Sparschäler) in dünne Scheiben schneiden. In einem Topf Frittieröl mithilfe eines Thermometers auf ca. 165 °C erhitzen. Süßkartoffelscheiben darin kurz zu Chips ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, salzen.

  3. Grünkohl vom Strunk und den äußeren harten Blättern befreien und klein zupfen. Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Knoblauchzehe schälen und in dünne Scheiben schneiden. Mandeln grob hacken. 25 g Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Mandeln und Grünkohl zufügen, ca. 5–8 Minuten bei mittlerer Hitze kräftig anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

  4. Peperoni entkernen und in Streifen schneiden. Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen. Winterkabeljau waschen, trocken tupfen, mit der Hautseite nach unten in die heiße Pfanne legen und ca. 4 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Filets mit Salz und Pfeffer würzen, wenden und 3 Minuten mit 25 g Butter, Zesten von ½ Orange, Peperoni und Thymianzweigen weiterbraten. Hautseite ebenfalls salzen und pfeffern. Filets immer wieder mit der entstandenen Bratenbutter übergießen.

  5. Grünkohl, Chips und Fischfilets auf Tellern anrichten. Mit Bratenbutter samt gebratenen Orangenzesten und Peperoni übergießen und den Dilldip dazuservieren.

Sophie
Sophie

Statt Grünkohl können Sie auch 250 g frischen Spinat verwenden.

Viel Spaß beim Nachkochen!

* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Sophie

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.

Personen
  • 30 g Dill
  • 250 g Schmand
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 1 EL Honig
  • 2 TL Senf (süß)
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Süßkartoffeln
  • 600 ml Frittieröl
  • 250 g Grünkohl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Mandeln (ganz)
  • 50 g Butter
  • etwas Muskat
  • 1 Peperoni (rot)
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 440 g Winterkabeljau (mit Haut)
  • 1 Orange (unbehandelt)
  • 2 Zweig(e) Thymian
Gespeichert auf der Einkaufsliste