• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Wildschweingulasch

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
Gesamtzeit1:40 Stunden
Zubereitung10 Minuten
SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten

für 4 Portionen
4 Portionen

Gewählte Zutaten:

Zutaten bestellen bei REWE

Utensilien

  • Bräter

Zubereitung

    • 1 kg Wildschweingulasch
    • 1 TL Kümmel, gemahlen
    • 1 TL Salz
    • 1 TL Pfeffer
    • 1 TL Paprikapulver edelsüß
    • 1 TL Paprika rosenscharf

    Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Gulasch mit den Gewürzen gründlich mischen.

    • Bräter
    • 3 EL Butterschmalz
    • 100 g Speck
    • 2 Zwiebeln
    • 2 Zehe(n) Knoblauch

    Butterschmalz in einem Bräter zerlassen und das Fleisch runterherum anbraten. Speck würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Fleisch aus dem Bräter nehmen und beiseite stellen.

    • 1 EL Tomatenmark
    • 350 ml Rotwein
    • 500 ml Wildfond
    • 1 Lorbeerblatt
    • 2 Wacholderbeeren
    • 2 Zweig(e) Thymian

    Speck, Zwiebel- und Knoblauchwürfel anbraten. Tomatenmark dazugeben und leicht anrösten. Mit Rotwein ablöschen und kurz einköcheln lassen. Wildfond angießen. Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und Thymian dazu geben, aufkochen und das Fleisch wieder zurück den Bräter geben. Zugedeckt 45 Minuten im Backofen garen.

    • 4 EL Preiselbeeren

    Preiselbeeren einrühren und weitere 45 Minuten offen schmoren lassen.

    • 1 TL Speisestärke
    • 1 EL Schmand

    Bräter herausnehmen, auf den Herd stellen. 1 TL Speisestärke in Wasser anrühren und zugeben. Kurz aufkochen, dann den Schmand einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Was passt zu Wildschweingulasch?

Wildschweingulasch passt gut zu Knödeln, Spätzle, Nudeln und Kartoffelbeilagen. Als Gemüsebeilagen eignen sich Rosenkohl, Rotkohl, Buttergemüse oder Salat.

Wie schmeckt Wildschweingulasch?

Wildschweinfleisch schmeckt würzig und intensiver als Schweinefleisch.

Wie wird Wildschweingulasch zart?

Es gibt verschiedene Zubereitungen für zartes Wildfleisch. Beim Beizen wird das Fleisch mit Gewürzen, Kräutern, Zucker und Salz eingerieben und ca. 2 Tage ziehen gelassen. Du kannst Wildfleisch auch in Buttermilch einlegen, die enthaltene Milchsäure macht das Fleisch schön zart. Eine weitere Möglichkeit ist das Garen bei niedrigen Temperaturen. 

Nährwerte pro Portion

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
NährstoffTagesanteil
Energie765 kcal35 %
Eiweiß54.6 g99 %
Fett49.8 g66 %
Kohlenhydrate11.4 g4 %
Niacin24.7 mg190 %
Vitamin B61.2 mg80 %
Vitamin B1212.9 μg516 %
Eisen6.9 mg49 %

Tipp

Wild ist grundsätzlich etwas magerer als anderes Fleisch. Es neigt darum dazu, beim Garen etwas trockener zu werden. Durch das langsame Schmoren in viel Soße bleibt es als Gulasch aber schön saftig. Du kannst das Fleisch zusätzlich vor der Zubereitung über Nacht in Buttermilch oder Rotwein einlegen. Die darin enthaltenen Säuren machen es noch zarter.

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

Vorschläge unserer Redaktion

Bergkäse-Klöße
1 Zutat im Angebot
  • Vegetarisch
50min
Mittel
Spinatlasagne
1 Zutat im Angebot
  • Vegetarisch
1h 20min
Einfach
Maronensuppe
1 Zutat im Angebot
    30min
    Einfach

    Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

    Reis-Lachs-Pfanne
    • Glutenfrei
    40min
    Einfach
    Nudeln mit Lachssahnesauce und Brokkoli
    1 Zutat im Angebot