REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Süßkartoffelgulasch mit frischen Cranberries

Süßkartoffelgulasch mit frischen Cranberries

Gesamtzeit45 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 4 Portionen

4 Portionen
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Zutaten
    • 2 Schalotten
    • 1 Zehe(n) Knoblauch
    • 1000 g Süßkartoffeln
    • 125 g frische Cranberries
    • 2 EL Öl
    • 1 EL Tomatenmark
    • 1 TL brauner Zucker
    • 750 ml Gemüsebrühe
    • 3 Stiel(e) Thymian

    Schalotten und Knoblauch schälen und würfeln. Süßkartoffeln schälen und in 1-2 cm große Würfel schneiden. Cranberries waschen. Öl in einem Schmortopf erhitzen und Schalotten und Knoblauch darin anbraten. Tomatenmark zugeben und kurz anschwitzen. Zucker zugeben und kurz karamellisieren lassen. Süßkartoffelwürfel zugeben und kurz mitbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Cranberries und Thymianstiele zugeben und alles ca. 10 Minuten köcheln.

  • Zutaten
    • 500 g Spinat
    • Salz
    • Chilipulver
    • 250 g Natur-Joghurt

    Spinat waschen und grobe Stiele entfernen. Spinat zu den Süßkartoffeln in den Topf geben und ca. 5 Minuten mitschmoren. Süßkartoffelgulasch mit Salz und Chilipulver würzen und mit Joghurt servieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie534 kcal24 %
Eiweiß10.7 g19 %
Fett12.5 g17 %
Kohlenhydrate97.9 g33 %
Vitamin C144 mg144 %
Calcium302 mg30 %
Magnesium138 mg37 %
Eisen6.54 mg47 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Frische Cranberries schmecken im Vergleich mit getrockneten Cranberries leicht herb und säuerlich. In Kombination mit der Süße der Süßkartoffeln eine super Idee. Wer möchte, kann natürlich trotzdem auch zu getrockneten Beeren greifen.

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen