• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Sancocho: deftiger Fleischeintopf aus Panama

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
    31 Bewertungen
    Gesamtzeit2 Stunden
    SchwierigkeitMittel
    ErnährWert
    Zu meinen Rezepten

    Zutaten

    für 4 Portionen
    4 Portionen

    Gewählte Zutaten:

    Zutaten bestellen bei REWE

    Utensilien

    • Bräter
    • Sparschäler

    Zubereitung

      • 5 Knoblauchzehen
      • 1 Zwiebel
      • 700 g Braten aus der Rinderkeule
      • 1 grüne Paprika
      • 1 Bund Koriander

      Knoblauch und Zwiebel schälen und fein würfeln. Braten waschen, trocken tupfen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Paprika waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln und fein hacken.

      • Bräter
      • 2 TL Sonnenblumenöl
      • 1.25 l Rinderbrühe

      Olivenöl in einem großen Bräter erhitzen und Fleischwürfel, Zwiebeln und Knoblauch darin anbraten. Paprika und ⅔ des Korianders dazugeben, mit der Hälfte der Rinderbrühe aufgießen und 30 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.

      • Sparschäler
      • 2 Kochbananen
      • 1 Süßkartoffel
      • 2 Kartoffeln
      • 220 g Butternuss Kürbis
      • 2 Maiskolben
      • 1.25 l Rinderbrühe
      • 1 TL Salz
      • 0.5 TL Pfeffer

      Kochbananen schälen und in Stücke schneiden. Süßkartoffel, Kartoffeln und Kürbis schälen und in Würfel schneiden. Mais schälen, waschen und in Stücke schneiden. Gemüse und die restliche Fleischbrühe in den Topf geben und das Ganze abgedeckt 30 Minuten köcheln lassen. Alles gut umrühren, den Deckel abnehmen und 30 Minuten offen köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Nährwerte pro Portion

    Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
    NährstoffTagesanteil
    Energie1014 kcal46 %
    Eiweiß44.5 g81 %
    Fett59.8 g80 %
    Kohlenhydrate80.5 g27 %
    Ballaststoffe12.5 g42 %
    Folat119 µg30 %
    Vitamin B128.8 μg352 %
    Magnesium133 mg35 %

    Tipp

    Je länger das Fleisch köchelt, desto weicher und zarter wird es. Du kannst den Eintopf auch wunderbar aufwärmen, denn am nächsten Tag schmeckt er meist doppelt so gut.

    Food-Redakteurin

    Dörthe Meyer

    Bewertungen mit Kommentar

    Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
    Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
    Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.
    Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
    Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

    Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

    Versuch es später noch einmal.

    Newsletter abonnieren

    Vorschläge unserer Redaktion

    Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

    Dein REWE Newsletter
    Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

    Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

    Versuch es später noch einmal.