• rewe.de
  • Jobs bei REWE

Rinderfilet im Speckmantel mit Kräuterklößen

103 Bewertungen
Rinderfilet im Speckmantel mit Kräuterklößen

Gesamtzeit45 Minuten

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

6 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Utensilien

  • Küchengarn

Zubereitung

  • Zutaten
    • 0.5 Bund Petersilie
    • 750 g Kloßteig

    Klein gehackte Petersilie unter den Kloßteig mengen, 16 kleine Bällchen formen und nach Packungsanleitung zubereiten.

  • Du brauchst
    • Küchengarn
    Zutaten
    • 1 kg Rinderfilet
    • 100 g Südtiroler Speck in Scheiben
    • 2 EL Olivenöl
    • Salz
    • Pfeffer

    Das Rinderfilet in 8 gleich große Medaillons schneiden, mit Speck ummanteln und mit Küchengarn fixieren. In einer Pfanne mit Olivenöl von beiden Seiten je nach Gargrad ca. 3-4 Minuten braten. Auf einem Teller 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen, anschließend salzen und pfeffern.

  • Zutaten
    • 2 rote Zwiebeln
    • 0.5 TL Mehl
    • 300 ml Rinderfond

    Die Zwiebeln schälen und achteln. Im Bratensatz mit Mehl anschwitzen, mit Rinderfond ablöschen und einkochen lassen.

  • Zutaten
    • 400 g grüne Bohnen

    Die Bohnen putzen, in Salzwasser gar kochen und mit den Medaillons, der Sauce und den Klößen servieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie708 kcal32 %
Eiweiß63.1 g115 %
Fett28.4 g38 %
Kohlenhydrate54.5 g18 %
Ballaststoffe6.4 g21 %
Calcium116 mg12 %
Magnesium112 mg30 %
Eisen8.2 mg59 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion