• rewe.de
  • Jobs bei REWE

Quarkkuchen vom Blech

6 Bewertungen
Quarkkuchen vom Blech

Gesamtzeit1:25 Stunde

Zubereitung35 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Gauge Wheel

ErnährWert

3 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Stück

0 Stück

Du siehst die Zutaten für 0 Stück. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Utensilien

  • Backpapier
  • Handmixer
  • Sieb

Zubereitung

  • Du brauchst
    • Backpapier

    Den Backofen auf 175 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Butter fetten oder mit Backpapier belegen.

  • Du brauchst
    • Handmixer
    Zutaten
    • 200 g Butter (weich)
    • 170 g Zucker
    • 2 Paeckchen Bourbon Vanillezucker
    • 1 Prise(n) Salz
    • 4 Eier (Größe M)

    Für den Rührteigboden die Butter mit 170 g Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine zu einer cremigen, homogenen Masse rühren. Nacheinander 4 Eier dazugeben und jeweils einzeln gründlich unterquirlen.

  • Du brauchst
    • Sieb
    Zutaten
    • 200 g Dinkelmehl Type 630
    • 1 Paeckchen Backpulver

    Mehl und Backpulver miteinander mischen, darübersieben und kurz unterrühren. Den Teig gleichmäßig auf das Backblech streichen.

  • Zutaten
    • 500 g Quark (Magerstufe)
    • 500 g Quark (20 % Fett)
    • 500 ml Sahne
    • 250 g Frischkäse
    • 2 Paeckchen Vanillepudding Pulver
    • 1 TL Bio Zitronenabrieb
    • 180 g Zucker
    • 5 Eier (Größe M)

    Für den Belag beide Quarksorten, Sahne, Frischkäse, Puddingpulver, Zitronenabrieb sowie den restlichen Zucker (180 g) und die übrigen Eier (5 Stück) zu einer glatten Creme verrühren. 

  • Die Mischung auf dem Rührteigboden verteilen und den Kuchen 45–50 Minuten backen. Vor dem Verzehr komplett abkühlen lassen.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie398 kcal18 %
Kohlenhydrate32.2 g11 %
Fett24.2 g32 %
Eiweiß13.1 g24 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Die Quarkmasse in diesem Rezept ist eher fest und kompakt. Wer es etwas luftiger mag, kann zum Beispiel die Eier trennen, das Eiweiß zu Schnee schlagen und am Schluss unterheben. Außerdem kannst du auch die Sahne halb steif schlagen, bevor du sie unter die restliche Creme hebst.

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion