REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Aprikosen-Käsekuchen

11 Bewertungen
Aprikosen-Käsekuchen

Gesamtzeit1:25 Stunde

Zubereitung35 Minuten

SchwierigkeitMittel
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Stück

0 Stück

Du siehst die Zutaten für 0 Stück. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Utensilien

Zubereitung

  • Du brauchst
    • Springform 26 cm
    Zutaten
    • Butter für die Form

    Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform (26 cm Durchmesser) mit Butter einfetten.

  • Du brauchst
    • Handmixer
    Zutaten
    • 200 g Weizenmehl (Type 405)
    • 100 g Mandeln (gemahlen)
    • 100 g Butter (weich)
    • 80 g Zucker
    • 1 Paeckchen Bourbon Vanillezucker
    • 1 Prise(n) Salz
    • 1 Ei (Größe M)

    Mehl, Mandeln, Butter, 80 g Zucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz und 1 Ei in eine Schüssel füllen und daraus mit den Knethaken des Handrührgeräts einen Mürbeteig kneten. Den Teig in die Springform geben und zu einem Boden und einem 3 cm hohen Rand drücken.

  • Du brauchst
    • Zestenreibe
    Zutaten
    • 2 Eier (Größe M)
    • 1 Prise(n) Salz
    • 100 g Zucker
    • 250 g Speisequark (Magerstufe)
    • 250 g Speisequark (40 % Fett)
    • 1 Bio-Zitrone, Schale davon
    • 125 ml Milch (Vollmilch)
    • 1 EL Öl (geschmacksneutral)

    Für den Belag die restlichen Eier trennen. Das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Das Eigelb mit dem Zucker cremig quirlen, dann beide Quarksorten, Zitronenschale, Milch und Öl hinzufügen und gut verrühren. Vorsichtig den Eischnee unterheben. 

  • Zutaten
    • 1 Dose(n) Aprikosen (ca. 500 g Abtropfgewicht)
    • Puderzucker zum Bestreuen

    Die Quarkmasse auf dem Mürbeteigboden verteilen und glatt streichen. Die abgetropften Aprikosenhälften auf der Füllung verteilen. Den Käsekuchen 45–50 Minuten im Ofen backen. Vor dem Anschneiden vollständig abkühlen lassen, dann mit Puderzucker bestreuen.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie346 kcal16 %
Kohlenhydrate38.4 g13 %
Fett16.6 g22 %
Eiweiß11.2 g20 %
Vitamin B22 mg167 %
Calcium74 mg7 %
Eisen11 mg79 %
Kalium231 mg12 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Du kannst den Mürbeteig natürlich auch mit den Händen verkneten. Dann sollte die Butter aber kalt und in Stückchen geschnitten sein. Alle Zutaten mit möglichst kalten Händen rasch zu einem Teig verkneten, dabei zu Beginn die Butterstückchen mit den Fingern zerdrücken. Nur so lange kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Knetest du zu lange, wird die Butter im Teig zu warm und das kann zu bröseligem oder zähem Teig führen.

Bewertungen

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion