• rewe.de
  • Jobs bei REWE
https://www.rewe.de/subNavi/0/

Pulled Pork Burger mit Tortilla Chips

35 Bewertungen
Pulled Pork Burger mit Tortilla Chips

Gesamtzeit6:45 Stunden

Zubereitung45 Minuten

SchwierigkeitMittel
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Utensilien

Zubereitung

  • Du brauchst
    • Ofenform
    Zutaten
    • 800 g Schweinenacken
    • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
    • 0.5 TL Pfeffer, schwarz gemahlen
    • 2 EL Salz
    • 1 TL brauner Zucker
    • 50 ml Olivenöl

    Backofen auf 100°C Umluft vorheizen. Fleisch abspülen und trocken tupfen. Paprikapulver, Pfeffer, Salz, braunen Zucker und Olivenöl über den Schweinenacken geben und alles gut einmassieren. Fleisch in eine Ofenform geben und mit 4 EL Wasser beträufeln. Schweinenacken ca. 6 Stunden garen.

  • Zutaten
    • 4 Eier
    • 2 kleine Tomaten
    • 1 Avocado

    Kurz vor Ende der Garzeit Spiegeleier in einer Pfanne braten. Tomate waschen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Avocado halbieren, entkernen, Fleisch aus der Schale befreien und in Spalten schneiden.

  • Zutaten
    • 4 EL Worcester-Sauce
    • 4 EL Ketchup
    • 4 EL Ahornsirup
    • 4 Burgerbrötchen

    Schweinenacken aus der Form nehmen und in einer Pfanne von jeder Seite ca. 1 Minute anbraten und wieder aus der Pfann nehmen. Das Fleisch mit Gabeln klein zupfen, Fond aus der Form in die Pfanne geben. Worcestersoße, Ketchup und Ahornsirup zugeben. Sauce in der Pfanne etwas einkochen lassen. Burgerbrötchen halbieren und kurz anrösten.

  • Zutaten
    • 60 g Tortilla Chips

    Aus den vorbereiteten Zutaten die Burger nach Herzenslust belegen und mit Tortilla-Chips servieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie913 kcal42 %
Eiweiß50 g91 %
Fett56 g75 %
Kohlenhydrate53 g18 %
Vitamin A246 μg31 %
Calcium85.8 mg9 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Wer es schneller bevorzugt, kann auch zu Rindfleisch-Patties, anstatt des Schweinenackens greifen.

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion