REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Nudeln mit Meeresfrüchten, Chili und Zitrone

36 Bewertungen
Nudeln mit Meeresfrüchten, Chili und Zitrone

Gesamtzeit1:30 Stunde

Zubereitung30 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Gauge Wheel

ErnährWert

7 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Zutaten
    • 2 Packung(en) 270 g ja! Frutti di Mare (TK)

    Meeresfrüchte über Nacht im Kühlschrank oder ca. 1 Stunde im kalten Wasserbad auftauen lassen. Anschließend gut abtropfen lassen.

  • Zutaten
    • 2 Schalotten
    • 2 Zehe(n) Knoblauch
    • 0.5 rote Chili
    • 300 g Kirschtomaten (Dulcita)

    Schalotten und Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Chili ebenfalls hacken, nach Belieben Kerne entfernen. Tomaten waschen. 

  • Zutaten
    • 1 EL Rapsöl
    • 1 EL Butter

    In einer großen Pfanne Öl und Butter erhitzen und die Schalotten goldgelb anbraten, dann den Knoblauch und 1 TL der gehackten Chili und die Tomaten hinzufügen und 3 Minuten dünsten

  • Zutaten
    • 500 g Spaghetti
    • Salz

    Spaghetti roh dazulegen und mit 800 ml heißem Wasser aufgießen, salzen und die Spaghetti darin gar kochen. Nach 5-6 Minuten die abgetropften Meeresfrüchte untermischen und erwärmen. So lange kochen und rühren, bis die Spaghetti gar sind.    

  • Zutaten
    • 1 Zitrone
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1 Packung(en) frische Petersilie

    Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie waschen, hacken und untermischen. 

  • Spaghetti auf Tellern anrichten und mit der restlichen gehackten Chili bestreut servieren. Dazu passt ein kühler Weißburgunder.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie640 kcal29 %
Kohlenhydrate101 g34 %
Fett8.3 g11 %
Eiweiß42.2 g77 %
Vitamin K49 μg75 %
Niacin14.7 mg113 %
Calcium182 mg18 %
Magnesium179 mg48 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Wer keine so große Pfanne hat, kann das Rezept auch herkömmlich zubereiten, in dem die Spaghetti separat gekocht werden und später in die Pfanne zu den Schalotten, Knoblauch, Chili und Tomaten gegeben werden. Wer mag kann die Spaghetti ich einmal in der Mitte brechen, dann passen sie auch in eine kleinere Pfanne.

Köchin & Food-Stylistin
Susanne Schanz

Bewertungen

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion