REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Meerjungfrauen Kekse

21 Bewertungen
Meerjungfrauen Kekse

Gesamtzeit2 Stunden

Zubereitung1 Stunde

SchwierigkeitSchwer
Gauge Wheel

ErnährWert

3 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Stück

0 Stück

Du siehst die Zutaten für 0 Stück. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Zutaten
    • 250 g Mehl
    • 0.5 TL Backpulver
    • 1 Prise(n) Salz
    • 60 g Puderzucker
    • 1 Ei
    • 125 g Butter, kalt

    Mehl, Backpulver, Salz und 60 g Puderzucker mischen. 1 Ei und dann die Butter in Stückchen zugeben und mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie gewickelt ca. 60 Minuten kalt stellen.

  • Du brauchst
    • Plätzchenausstecher

    Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3mm dünn ausrollen und mit einem Meerjungfrauen-Plätzchenausstecher (Ausstecher-Höhe hier im Rezept ca. 11cm) Plätzchen ausstechen.

  • Plätzchen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/ Gas: siehe Hersteller) ca. 10 Minuten backen. Die Plätzchen dürfen nicht braun werden! Plätzchen herausnehmen und auskühlen lassen.

  • Du brauchst
    • Handmixer
    Zutaten
    • 2 Eier
    • 300 g Puderzucker
    • 2 EL Zitronensaft
    • Lebensmittelfarbe
    • Zuckerstreusel
    • Zuckerperlen

    Für das Frosting 2 Eiweiß sehr steif schlagen und 300 g Puderzucker sowie den Zitronensaft nach und nach unterschlagen. Frosting nach Belieben einfärben und auf die Plätzchen streichen. Mit Zuckerstreuseln und -Perlen nach Belieben verzieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie303 kcal14 %
Eiweiß4 g7 %
Fett10.3 g14 %
Kohlenhydrate48.5 g16 %
Vitamin D0.6 µg3 %
Calcium13 mg1 %
Magnesium5.4 mg1 %
Jod4.3 μg3 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Statt Lebensmittelfarbe kannst du zum Einfärben des Zuckerguss auch pürierte Beeren oder Saft, wie z. B. Rote Bete Saft, verwenden. In diesem Fall solltest du weniger Zitronensaft in die Masse geben, sonst wird der Guss zu flüssig.

Bewertungen

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion