REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Marzipanschnecken mit Zwetschgen

Marzipanschnecken mit Zwetschgen

Gesamtzeit45 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Stück

0 Stück

Du siehst die Zutaten für 0 Stück. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Die Zwetschgen entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Das Ei in eine Schüssel geben, die Marzipanrohmasse klein würfeln und zum Ei geben, glattrühren.

  • Den frischen Hefekuchenteig ausrollen, leicht in Form ziehen, dann mit der Marzipan-Ei-Masse bestreichen. Anschließend die Zwetschgen darauf verteilen, dabei darauf achten, dass der Teigrand frei bleibt (ca. 1 cm). Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  • Teig dann vorsichtig von der langen Seite her aufrollen und in ca. 15 gleichmäßige Scheiben schneiden. Die Hälfte davon auf dem Backblech mit Abstand verteilen und ca. 15-20 Minuten im Ofen backen. Mit den übrigen Schnecken genauso verfahren.

  • In der Zwischenzeit den Puderzucker mit ca. 3 EL Wasser glattrühren, die Schnecken leicht auskühlen lassen und noch warm mit der Puderzuckerglasur bestreichen. Trocknen lassen.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie139 kcal6 %
Eiweiß2.94 g5 %
Fett5.43 g7 %
Kohlenhydrate19.9 g7 %
Vitamin A43.8 μg5 %
Calcium17.8 mg2 %
Magnesium21.1 mg6 %
Vitamin C1.65 mg2 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Statt Zwetschgen kannst du auch andere Früchte verwenden - diese sollten aber nicht tiefgekühlt, sondern wenn bereits aufgetaut und abgetropft zum Einsatz kommen, da die Schnecken sonst matschig werden!

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen