• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Maronen-Crème-brûlée

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
Gesamtzeit4 Stunden
Zubereitung30 Minuten
SchwierigkeitMittel
ErnährWert
Zu meinen Rezepten

Zutaten

für 6 Personen
6 Personen

Gewählte Zutaten:

Zutaten bestellen bei REWE

Utensilien

  • Handmixer
  • Fettpfanne
  • Frischhaltefolie
  • Bunsenbrenner (Flambierbrenner)

Zubereitung

    • Handmixer
    • 300 g Schlagsahne
    • 120 ml Milch
    • 4 Eigelb (Größe M)
    • 60 g Zucker
    • 150 g Maronenpüree (Dose)

    Sahne und Milch in einem Topf erhitzen. Eigelbe und 60 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes weiß-cremig aufschlagen. Sahne-Mischung und Maronenpüree vorsichtig unter die Eigelbe heben.

    • Fettpfanne
    • Frischhaltefolie

    6 flache ofenfeste Schälchen (à ca. 200 ml Inhalt) kalt ausspülen. Mit der Sahne-Maronen-Mischung befüllen. Auf eine Fettpfanne des Backofens stellen. Heißes Wasser angießen, bis die Förmchen zu ca. 2/3 im Wasser stehen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 125 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 30 Minuten garen. Herausnehmen, abkühlen lassen, mit Folie bedecken und mindestens 3 Stunden kalt stellen.

    • 4 Feigen
    • 10 g Zucker

    Feigen waschen, gut abtropfen lassen und in Spalten schneiden. 10 g Zucker mit 4 EL Wasser in einer Pfanne aufkochen und sirupartig einkochen lassen. Feigen zugeben und unter Wenden goldbraun karamellisieren lassen. Auf einen mit Backpapier ausgelegten Teller geben und auskühlen lassen.

    • Bunsenbrenner (Flambierbrenner)
    • 60 g Rohrzucker

    Maronen-Creme mit Rohrzucker bestreuen, mit einem Crème brûlée-Brenner goldbraun karamellisieren. Sofort servieren.

Nährwerte pro Portion

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
NährstoffTagesanteil
Energie384 kcal17 %
Eiweiß5.5 g10 %
Fett21.9 g29 %
Kohlenhydrate42.3 g14 %
Vitamin B120.6 μg24 %
Vitamin D1.4 µg7 %
Folat38.4 µg10 %
Calcium115 mg12 %

Tipp

Du kannst die Creme auch zusätzlich mit Maronen garnieren. Während der Maronensaison (Oktober bis Dezember) kannst du dafür frische Maronen verwenden. Fertig verpackte gibt es aber auch das ganze Jahr über. 

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

Vorschläge unserer Redaktion

Amarettini-Crème-brûlée mit Orangen
  • Vegetarisch
  • Glutenfrei
3h
Mittel
Crème brûlée mit Ingwer und Himbeersoße
  • Vegetarisch
  • Glutenfrei
1h 15min
Mittel
Creme brûlée Cupcakes
  • Vegetarisch
1h 50min
Mittel
Bier Crème Brulée
  • Vegetarisch
  • Low Carb
1h 15min
Mittel

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen