• rewe.de
  • Jobs bei REWE
https://www.rewe.de/subNavi/0/

Knabberbrötchen mit Möhren und Ingwer

19 Bewertungen
Knabberbrötchen mit Möhren und Ingwer

Gesamtzeit1:25 Stunde

Zubereitung25 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Gauge Wheel

ErnährWert

7 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Stück

0 Stück

Du siehst die Zutaten für 0 Stück. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Zutaten
    • 1 Stück Ingwer (1 cm)

    Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Mit 150 ml kochendem Wasser überbrühen und 10 Min. ziehen lassen.

  • Du brauchst
    • Sparschäler
    • Küchenreibe
    Zutaten
    • 150 g Möhren
    • 50 g Magerquark (zimmerwarm)
    • 2 EL Rapsöl
    • 1 EL Agavendicksaft

    Inzwischen die Möhren waschen, schälen und fein raspeln. Mit dem Quark und dem Öl mischen. Den Ingwer aus dem Sud entfernen und den Agavendicksaft darin auflösen, zu den Möhren geben.

  • Zutaten
    • 1 Packung(en) Trockenhefe
    • 1 Prise(n) Salz
    • 250 g Dinkelmehl Type 1050

    Die Hefe mit Salz und Mehl mischen und unter den Möhrenmix kneten, bis ein zäher Teig entsteht. Abdecken und an einem warmen Ort 30–40 Min. gehen lassen.

  • Teig noch einmal durchkneten. Mit bemehlten Händen 10 Mini-Brötchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Brötchen noch einmal gehen lassen, bis der Backofen auf 200 Grad vorgeheizt ist. Dann die Brötchen in ca. 12–15 Min. fertig backen.

Diese leckeren Brötchen eignen sich gut als Beikost für dein Kind während der Stillzeit. Weitere Produkttipps für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Beikost-Ernährung findest du hier.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie120 kcal5 %
Eiweiß4 g7 %
Fett2.5 g3 %
Kohlenhydrate20.8 g7 %
Ballaststoffe1.5 g5 %
Folat32.6 µg8 %
Calcium11.7 mg1 %
Magnesium11.3 mg3 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Besonders bekömmlich wird der Teig, wenn du ihn im Kühlschrank über Nacht gehen lässt. Die Möhrenraspel machen die Brötchen schön saftig und weich, daher eignen sich die Knabberbrötchen gut für Kleinkinder.

Da das Backen etwas Arbeit macht, direkt die doppelte Menge zubereiten und die Brötchen einfrieren und bei Bedarf auftauen.

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen