rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/herbstlicher-kartoffelauflauf/
Herbstlicher Kartoffelauflauf

Herbstlicher Kartoffelauflauf

Gesamt: 45 min
Mittel
Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert.

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert.

  1. Zutaten
    600 g Kartoffeln  • 2 Zwiebel  • 0,50 Hokkaido-Kürbis

    Pellkartoffeln vom Vortag in Scheiben schneiden. Alternativ Kartoffeln ca. 20 Minuten in Salzwasser kochen, schälen. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Kürbis schälen, entkernen und in dünne Spalten schneiden. 

  2. Du brauchst
    Auflaufform
    Zutaten
    1 EL Öl  • 100 g Schinkenwürfel

    Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C) und eine Ofenform mit Öl einfetten. Kartoffeln, Zwiebeln und Kürbis abwechselnd in die Ofenform legen. Schinkenwürfel dazwischen streuen.

  3. Zutaten
    2 Eier  • 50 ml Sahne  • Pfeffer  • Salz  • Muskat  • 1 Zehe(n) Knoblauch  • 2 Zweig(e) Rosamrin  • 150 g geriebener Emmentaler

    Eier miteinander verquirlen und die Sahne unterrühren. Mit Pfeffer, Salz und Muskat würzen. Knoblauch schälen und hinein pressen. Rosmarin waschen, die Nadeln abzupfen und fein hacken. Unter die Eier mischen und die Masse über die Kartoffeln geben. Geriebenen Käse über den Auflauf verteilen und den Auflauf für ca. 30 Minuten in den Ofen geben.

Dörthe Meyer
Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Aufläufe sind ideal für die Resteverwertung. Übrig gebliebenes Gemüse oder Fleisch kannst du so wunderbar darin verarbeiten. Kohl oder Möhren passen zum Beispiel auch super in diesen Auflauf.

Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ich bin Food-Redakteurin und schreibe leckere Rezepte, die wir später in unserer Küche fotografieren und natürlich auch essen. Das ist eindeutig das Beste am Job! Außerdem schreibe ich Artikel zu Themen rund ums Kochen, Backen und aktuelle Foodtrends.

Das aufwendigste Gericht, das ich je gekocht habe:
Ein komplettes Thanksgiving Menü mit einem riesengroßen Truthahn, der gerade so in meinen Backofen passte, Stuffing, Pumpkin Pie und anderen aufwendigen Beilagen.

Ich kann nicht ohne:
Kartoffeln! Ich könnte jeden Tag Kartoffeln in anderen Variationen essen. Ganz egal ob Kartoffelbrei, Ofenkartoffel oder Kartoffeleintopf, Kartoffelgerichte schmecken mir immer.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    471kcal21%
  • Eiweiß
    21g39%
  • Fett
    27g36%
  • Kohlenhydrate
    37g12%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    281,0μg35%
  • Vitamin C
    49,6mg50%
  • Calcium
    573,0mg57%
  • Magnesium
    67,7mg18%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Dörthe Meyer

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
4 Portionen
  • 600 g Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 0,50 Hokkaido-Kürbis
  • 1 EL Öl
  • 100 g Schinkenwürfel
  • 2 Eier
  • 50 ml Sahne
  • Pfeffer
  • Salz
  • Muskat
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Zweig(e) Rosmarin
  • 150 g geriebener Emmentaler
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Auflaufform