REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Hagebuttenmarmelade

Hagebuttenmarmelade

Gesamtzeit1:20 Stunde

Zubereitung40 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 6 Becher

6 Becher
Gewählte Zutaten:

Utensilien

  • Passiertuch

Zubereitung

  • Zutaten
    • 1 kg Hagebutten
    • 300 ml frisch gepressten Orangensaft

    Hagebutten waschen und von Stielen und Blütenansätzen befreien. Hagebutten in einem großen Topf geben und mit dem Orangensaft und 1 l Wasser aufkochen lassen. Dann Hitze reduzieren und etwas 30-40 Minuten köcheln lassen, bis die Früchte weich sind. Dabei immer wieder umrühren. 
     

  • Du brauchst
    • Passiertuch

    Hagebuttenmus zusammen mit dem Kochwasser mit einem Kartoffelstampfer gut zerdrücken oder mit einem Pürierstab grob pürieren. Mus durch ein feines Passiersieb mit Hilfe eines Löffels drücken. 
     

  • Zutaten
    • 1 Vanilleschote
    • 1 Limette
    • 400 g 2:1 Gelierzucker

    Vanilleschote aufritzen und das Vanillemark herauskratzen. Limette auspressen. Das Früchtemus abwiegen und zusammen mit dem Gelierzucker (wer es süßer mag kann auch 500 g Zucker verwenden), dem Saft der Limette, dem Vanillemark und der ausgekratzte Vanilleschote in dem Topf aufkochen lassen und etwa 4-5 Minuten sprudelnd kochen lassen. Vanilleschote herausnehmen. 
     

  • Hagebuttenmarmelade in vorbereitete, sterilisierte Gläser abfüllen. 

Keine Lust Hagebutten zu entkernen? Dann ist dieses Rezept genau das richtige! Man braucht nur ein feines Passiersieb und alle Kerne und Härchen werden aufgefangen.  
 

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie528 kcal24 %
Kohlenhydrate138 g46 %
Fett1.1 g1 %
Eiweiß6.4 g12 %
Ballaststoffe39.8 g133 %
Vitamin A1330 μg166 %
Vitamin C2100 mg2100 %
Vitamin K153 μg235 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Zum Verarbeiten für Marmelade, Gelee, Saft oder Likör ist es am besten die Früchte vor dem ersten Frost zu ernten. Je nach Sorte sind Hagebutten zwischen Mitte September und Anfang November reif: Die Früchte sind dann knallrot.  

Köchin & Food-Stylistin
Susanne Schanz

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen