• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Gyoza

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
    44 Bewertungen
    Gesamtzeit1:5 Stunden
    Zubereitung45 Minuten
    SchwierigkeitMittel
    ErnährWert
    Zu meinen Rezepten

    Zutaten

    für 4 Portionen
    4 Portionen

    Gewählte Zutaten:

    Zutaten bestellen bei REWE

    Utensilien

    • Backpinsel

    Zubereitung

      • 30 Gyoza Blätter, TK

      Teigblätter nebeneinander legen und auftauen lassen.

      • 250 g küchenfertige Garnelen
      • 3 Lauchzwiebeln
      • 2 Möhren
      • 1 kleines Stück Ingwer
      • 1 Knoblauchzehe

      Garnelen waschen und fein hacken. Lauchzwiebeln putzen und waschen. Möhren schälen. Beides sehr fein würfeln. Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken.

      • 1 Ei
      • 2 EL Sojasoße
      • Salz
      • 4 TL Mirin (Reiswein)

      Gemüse, Garnelen, Ingwer, Knoblauch, Ei, Sojasoße, etwas Salz und Reiswein in einer Schüssel vermischen.

      • Backpinsel

      Zum Befüllen die Teigblätter rundherum jeweils mit etwas Wasser bestreichen. 1-1,5 TL der Füllung in die Mitte geben (ggf. Flüssigkeit abtropfen lassen) und die Teigblätter zu Halbmonden umklappen. Ränder in 4-6 kleinen Falten aneinander drücken.

      • 3 EL Öl

      Pfanne mit 100 ml Wasser bei geschlossenem Deckel erhitzen und die Gyozas darin ca. 5 Minuten dämpfen. In der letzten Minute den Deckel entfernen und das Wasser verdampfen lassen. Gyozas vorsichtig herausnehmen, Öl in der Pfanne erhitzen und die Gyozas ca. 3 Minuten von allen Seiten knusprig braten.

    Nährwerte pro Portion

    Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
    NährstoffTagesanteil
    Energie309 kcal14 %
    Eiweiß19.1 g35 %
    Fett10.6 g14 %
    Kohlenhydrate34.9 g12 %
    Vitamin A710 μg89 %
    Vitamin E7.7 mg64 %
    Kalium442.2 mg22 %
    Magnesium75.9 mg20 %

    Tipp

    Wahrscheinlich musst du die Gyozas in mehreren Portionen braten. Verwende dafür ruhig etwas mehr Öl, sodass der Teig wirklich knusprig wird und nicht in der Pfanne anbackt.

    Ökotrophologin

    Jana Maiworm

    Bewertungen mit Kommentar

    Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
    Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
    Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.
    Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
    Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

    Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

    Versuch es später noch einmal.

    Newsletter abonnieren

    Vorschläge unserer Redaktion

    Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

    Dein REWE Newsletter
    Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

    Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

    Versuch es später noch einmal.