• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Entenbraten mit Apfel-Zwiebel-Füllung

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
Gesamtzeit3:40 Stunden
Zubereitung40 Minuten
SchwierigkeitMittel
Zu meinen Rezepten

Zutaten

für 4 Portionen
4 Portionen

Gewählte Zutaten:

Zutaten bestellen bei REWE

Utensilien

  • Küchengarn
  • Bräter
  • Küchenthermometer
  • Sieb

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

    • 6 EL Öl
    • Salz
    • 1 EL Paprikapulver (edelsüß)
    • 1 Zehe(n) Knoblauch
    • 1 Ente (küchenfertig, ca. 2,5 kg)

    Öl mit 1 TL Salz und Paprikapulver verrühren. Die Knoblauchzehe schälen und durch die Knoblauchpresse dazudrücken. Die Ente gründlich waschen, trocken tupfen und mit der Öl-Gewürz-Mischung einreiben.

    • Küchengarn
    • 2 Zweig(e) Rosmarin
    • 2 Zweig(e) Beifuß
    • 3 Zwiebeln
    • 3 Äpfel (säuerlich)

    Rosmarin und Beifuß waschen und trocken schütteln. Die Zwiebeln und Äpfel schälen, die Äpfel entkernen und beides in Spalten schneiden. Die Ente mit Rosmarin, Beifuß und der Hälfte von Zwiebeln und Äpfeln füllen. Mit Küchengarn oder einer Rouladennadel verschließen.

    • Bräter
    • Küchenthermometer
    • 200 ml trockener Rotwein

    Die Ente mit der Brust nach unten in einen Bräter legen, die restlichen Zwiebel- und Apfelspalten rundherum verteilen. 200 ml kochendes Wasser und den Rotwein dazugießen und die Ente 2–3 Stunden im Ofen garen. Den richtigen Garpunkt (80 - 90 °C Kerntemperatur) mit einem Küchenthermometer bestimmen. Dabei immer wieder mit dem Bratensaft übergießen.

  2. Die Ente aus dem Ofen nehmen, aus dem Bräter heben und auf einen Ofenrost setzen. Den Backofengrill dazuschalten und die Ente auf dem Rost noch einmal für ca. 10 Minuten in den Ofen schieben. Dabei mit etwas kaltem Wasser besprenkeln, das macht die Haut schön kross.

    • Sieb
    • 2 TL Speisestärke
    • Pfeffer

    Währenddessen die Bratenflüssigkeit aus dem Bräter durch ein Sieb in einen Topf gießen, dabei Apfel- und Zwiebelspalten auffangen. Die Speisestärke mit wenig kaltem Wasser anrühren und in die Sauce geben. Einmal aufkochen und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte die Sauce noch zu dünnflüssig sein, erneut etwas Stärke in Wasser glattrühren, in die Sauße geben und aufkochen. Äpfel und Zwiebeln zurück in die Sauce geben.

  3. Die Ente zerteilen und mit der Sauce und der Füllung servieren. Dazu passen Kartoffelklöße oder Semmelknödel und Rotkohl.

Saftiges Fleisch, knusprige Haut, würzige Sauce – dieser festliche Geflügelbraten verspricht höchsten Genuss. 

Nährwerte pro Portion

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
NährstoffTagesanteil
Energie933 kcal42 %
Kohlenhydrate22.9 g8 %
Fett67.1 g89 %
Eiweiß55.6 g101 %
Vitamin B120.94 μg38 %
Vitamin B61.1 mg73 %
Vitamin C15.1 mg15 %
Eisen9.6 mg69 %

Tipp

Die Füllung lässt sich auch gut mit klein geschnittenen Trockenfrüchten oder Maronen verfeinern. 
Wer keinen Beifuß bekommt, kann ihn durch Thymian ersetzen.

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

Vorschläge unserer Redaktion

Wildschweinrücken
  • Laktosefrei
  • Glutenfrei
  • Low Carb
12h 25min
Mittel
Gänsekeulen im Backofen
  • Glutenfrei
2h
Mittel
Karpfen blau
  • Glutenfrei
  • Low Carb
1h 15min
Mittel
Weihnachtsente
    3h 5min
    Mittel

    Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

    Paprika-Garnelen-Pasta
    • Laktosefrei
    20min
    Einfach
    Bratkartoffeln mit Lachs
    • Glutenfrei
    35min
    Einfach
    Klassische Pfannkuchen
    • Vegetarisch
    8min
    Einfach