REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Bratkartoffeln mit Speck und Zwiebeln

Bratkartoffeln mit Speck und Zwiebeln

Gesamtzeit55 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 2 Portionen

2 Portionen
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Die Kartoffeln unter fließendem Wasser abbürsten, dann in einen Kochtopf geben, Wasser dazu gießen, bis die Kartoffeln knapp bedeckt sind. Wasser salzen, aufkochen lassen und mit aufgelegtem Deckel ca. 25 Minuten kochen lassen (sie sind fertig, wenn sie vom Messer rutschen). Abgießen und noch warm pellen, auskühlen lassen.

  • Zwiebel schälen und würfeln. Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen, darin die Speckwürfel anbraten, dann die Zwiebelwürfel dazugeben und glasig braten. Speck- und Zwiebelwürfel aus der Pfanne nehmen, beiseite stellen.

  • Die Pellkartoffeln in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden, einen weiteren EL Butterschmalz in die Pfanne geben, die Kartoffelscheiben darin bei mittlerer Hitze rundherum knusprig braten. Achtung: Nicht rühren, sondern nur vorsichtig wenden, sonst gehen die Kartoffelscheiben kaputt! Kurz vor Schluss die Speck- und Zwiebelwürfel dazu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Vor dem Servieren mit frisch gehackter Petersilie bestreuen.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Kalorien349 kcal17 %
Eiweiß12.6 g23 %
Fett12.5 g17 %
Kohlenhydrate47.2 g16 %
Vitamin C88.9 mg89 %
Calcium77.8 mg8 %
Magnesium77.3 mg21 %
Natrium136 mg25 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Für eine mediterrane, vegetarische Alternative kannst du den Speck weg lassen und dafür schwarze, entkernte Oliven und ein paar Tomaten (frisch oder getrocknet) nehmen. Vor dem Servieren auf die warmen Bratkartoffeln noch etwas Feta streuen.

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen