• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Aubergine mit Hack-Quinoa-Füllung & Granatapfel

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
3 Bewertungen
Gesamtzeit1:10 Stunden
SchwierigkeitEinfach
ErnährWert
Zu meinen Rezepten

Zutaten

für 4 Portionen
4 Portionen

Gewählte Zutaten:

Zutaten bestellen bei REWE

Utensilien

  • Sieb
  • Backpapier
  • Knoblauchpresse

Zubereitung

    • Sieb
    • 100 g Quinoa
    • Salz

    Quinoa in einem Sieb unter fließendem kaltem Wasser gründlich abspülen. Dann mit 250 ml leicht gesalzenem Wasser in einen Topf geben und aufkochen. Die Hitze auf mittlere Stufe zurückschalten, den Quinoa ca. 10-12 Minuten abgedeckt köcheln lassen und ggf. den gekochten Quinoa abtropfen lassen.
     

    • Backpapier
    • 4 kleine Auberginen
    • 2 EL Sonnenblumenöl
    • Salz
    • Pfeffer

    Währenddessen den Ofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Auberginen waschen, der Länge nach halbieren und das Fruchtfleisch rautenförmig einschneiden. Mit 2 EL Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf das Blech legen und im Ofen ca. 20 Minuten backen.
     

    • 4 Lauchzwiebeln
    • 2 EL Sonnenblumenöl
    • 1 Packung(en) Iglo Green Cuisine Veganes Hack (230 g)
    • 0.5 TL Kreuzkümmel
    • 0.5 TL Kurkuma
    • 50 g Tomatenmark
    • 150 ml Gemüsebrühe

    Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, das veganes Hack hinzufügen und unter Rühren ca. 5 Minuten braten. Gewürze, Tomatenmark sowie Gemüsebrühe unterrühren und 2 Minuten weitergaren.
     

  1. Die Auberginenhälften aus dem Ofen holen und etwas aushöhlen. Das Auberginenfruchtfleisch in kleine Stücke schneiden, mit den Frühlingszwiebelringen zum Hack in die Pfanne geben und unterrühren. Zuletzt den Quinoa untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
     

  2. Die Auberginenhälften mit der Hack-Quinoa-Masse füllen und im Ofen ca. 20 Minuten backen.
     

    • Knoblauchpresse
    • 1 Granatapfel
    • 1 Bund Koriander (frisch)
    • 2 Zehe(n) Knoblauch

    In der Zwischenzeit die Kerne aus dem Granatapfel lösen. Koriander waschen, trocken schütteln und fein hacken. Knoblauch durch eine Presse drücken.
     

    • 500 g Sojagurt natur
    • 1 halbe Limette

    In einer Schüssel den Sojajogurt mit Knoblauch, Limettensaft und der Hälfte des Korianders verrühren. Mit Salz abschmecken.
     

  3. Auberginen aus dem Ofen holen und auf Teller verteilen. Mit Granatapfelkernen und dem restlichen Koriander bestreuen und den Sojaghurt-Dip dazu reichen.
     

Nährwerte pro Portion

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
NährstoffTagesanteil
Energie449 kcal20 %
Eiweiß17.7 g32 %
Fett19.6 g26 %
Kohlenhydrate56 g19 %
Ballaststoffe12.3 g41 %
Vitamin K14.6 μg22 %
Vitamin B10.4 mg33 %
Magnesium170 mg45 %

Tipp

Dieses Rezept ist rein pflanzlich. Wer nicht komplett auf tierische Produkte verzichtet, kann anstelle von Sojajoghurt auch griechischen Joghurt oder saure Sahne verwenden.
 

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.